AA

Vorarlberg-Corratec in Polen im Einsatz

Bevor es für das Team Vorarlberg-Corratec am 16. Mai wieder in der heimischen Tchibo Top Rad Liga mit dem GP Niederösterreich ernst wird, tritt die Mannschaft die Reise nach Polen an.

Dort startet das österreichische ProContinental Team ab Donnerstag bei der viertägigen Rundfahrt “Szlakiem Grodów Piastowskich” (UCI Kat. 2.1). Das UCI-Etappenrennen im Südwesten Polens wird mit einem achtköpfigen Aufgebot beschickt, darunter der Schweizer Hubert Schwab, am vergangenen Wochenende 13. des GP Larciano, und der 24-jährige Tiroler Clemens Fankhauser, zuletzt bei der Türkei-Rundfahrt stark.

Für das Team unter der Leitung des Deutschen Werner Salmen ist das Rennen kein unbekanntes. Schon 2007 stand man bei Polens zweitgrößtem Radrennen am Start. “Ein perfekt organisiertes Rennen mit einer hohen Leistungsdichte und viel Potenzial”, wie Team Manager Thomas Kofler weiß. 16 Teams werden die 45. Edition bestreiten, darunter das heimische Mroz-Team mit dem Vorjahressieger und Ex-Vorarlberg-Profi Mariusz Witecki. “Viele polnische Fahrer stehen am Start, es wird mit Sicherheit ein heiß umkämpftes Rennen und damit nicht einfach für uns”, so Kofler. “Für uns ist aber klar, dass wir hier vorne ein Wörtchen mitreden wollen.”

Neben Schwab und Fankhauser starten für das Team Vorarlberg-Corratec der Schweizer Silvère Ackermann, die Italiener Piergiorgio Camussa und Alexander Gufler, Matic Strgar aus Slowenien und mit Josef Benetseder und Christoph Sokoll zwei weitere Österreicher. Kofler: “Einige haben die große Chance, hier auf sich Aufmerksam zu machen.”

Szlakiem Grodów Piastowskich beginnt am Donnerstag mit einem Kriterium in Legnica. Am Sonntag stehen zum Abschluss zwei Halbetappen, darunter ein 26,7 km langes Zeitfahren in Polkowice, auf dem Programm. Nach 468 Kilometern wird die Rundfahrt wieder in Legnica enden.

Das Team Vorarlberg-Corratec bei Szlakiem Grodów Piastowskich:
Silvère Ackermann (Sui), Josef Benetseder (Aut), Piergiorgio Camussa (Ita), Alexander Gufler (Ita), Clemens Fankhauser (Aut), Hubert Schwab (Sui), Christoph Sokoll (Aut), Matic Strgar (Slo)
Sportlicher Leiter: Werner Salmen (Ger)

Quelle: Vorarlberg Corratec

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rankweil
  • Vorarlberg-Corratec in Polen im Einsatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen