Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Busfahrer verletzt - 38-Jähriger muss ins Gefängnis

©Klaus Hartinger
Weil er einen Busfahrer wegen eines Alkoholverbots attackiert haben soll, ist ein 38-Jähriger am Montag am Landesgericht Feldkirch zu acht Monaten Gefängnis verurteilt worden. Das berichtet der ORF Vorarlberg.

Der arbeitslose Deutsche und seine Freundin, beide sollen alkoholisiert gewesen sein, waren im Bus und wurden vom Busfahrer aufgefordert, die Bierflaschen wegzulegen. Daraufhin kam es zu Handgreiflichkeiten, wobei der Busfahrer unter dem linken Auge verletzt wurde. Der 38-Jährige wurde zu einer unbedingten Haftstrafe von acht Monaten verurteilt, das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Wie ORF Vorarlberg berichtet, hat der Mann bereits sechs Vorstrafen. Unter anderem weil er seiner Verlobten alkoholisiert mit dem Handrücken ins Gesicht geschlagen haben soll. Ein anderes Mal prügelte sich der Deutsche aus Eifersucht mit einem Kollegen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Busfahrer verletzt - 38-Jähriger muss ins Gefängnis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen