AA

Vorarlberg: Bus hinterlässt kilometerlange Ölspur

Der Bus verlor eine große Menge an Kraftstoff.
Der Bus verlor eine große Menge an Kraftstoff. ©Hartinger/Smbolbild
Am Mittwochabend fuhr ein Landbus auf der Strecke von Rankweil kommend über Göfis und Feldkirch. Dabei verlor er eine beträchtliche Menge an Kraftstoff.

Auf der gesamten Fahrtstrecke verlor der Linienbus eine größere Menge an Kraftstoff. Der Treibstoffverlust wurde erst beim Einparken des Busses in Feldkirch in die Postgarage festgestellt. Vermutlich dürfte ein technisches Gebrechen die Ursache des Treibstoffverlustes gewesen sein. Es rückten die Feuerwehren Göfis, Feldkirch Stadt und Tosters mit sieben Fahrzeugen und insgesamt 40 Mann aus, um den mit etwa 200 Liter gefüllten Tank leer- bzw. umzupumpen und den verlorenen Treibstoff auf der Fahrtstrecke mit Bindemitteln zu binden und anschließend zu entsorgen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Bus hinterlässt kilometerlange Ölspur
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen