AA

Vorarlberg: Bundesheer-Hubschrauber in Walgaukaserne angekommen

©VLK/Symbolbild
In der Walgaukaserne ist am Samstag (30. Jänner) der Bundesheer-Hubschrauber eingetroffen, den Vorarlberg aufgrund der Witterungslage und der derzeit hohen Lawinengefahr angefordert hat, teilt Sicherheitslandesrat Christian Gantner mit.

Die Bevölkerung ruft er einmal mehr zu erhöhter Wachsamkeit und Vorsicht auf: „Lawinengefahr heißt auch Lebensgefahr“. Für die rasche und unkomplizierte Verlegung des Fluggeräts nach Vorarlberg bedankt sich der Landesrat beim Militärkommando und auch bei allen zuständigen Stellen außerhalb des Landes.

Erkundungs- und Transportflüge

Die vorübergehende Stationierung des Hubschraubers in Vorarlberg sei im Rahmen einer Assistenzanforderung durch das Land erfolgt, erläutert Vorarlbergs Militärkommandant Gunther Hessel. Damit sei im Bedarfsfall rasche Unterstützung aus der Luft möglich. Darüber hinaus könnten erforderliche Erkundungs- und Transportflüge abgewickelt werden. In Bereitschaft hält sich vor Ort ein speziell ausgebildeter Flugretter des Hochgebirgs-Jägerbataillons 23 in Bludesch.

Bleibt die Situation angespannt, könnte am Montag ein weiterer Bundesheer-Hubschrauber nach Vorarlberg verlegt werden, sofern es die Witterungsverhältnisse zulassen.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Bundesheer-Hubschrauber in Walgaukaserne angekommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen