AA

Vorarlberg: Betrüger gaukelte Spendenaktion vor – 18 Monate Haft

Den Schaden muss er wieder gut machen.
Den Schaden muss er wieder gut machen. ©Bilderbox | VOL.AT
Feldkirch - 27-Jähriger "sammelte" für Faschingswagen für behinderte Kinder.

Von Christiane Eckert

Von 2015 bis 2017 wurde der heute 27-Jährige bei diversen Unterländer Firmen vorstellig. Sein angebliches Projekt: Ein Faschingswagen für behinderte Kinder. In Wirklichkeit war alles erfunden. Der Vater von zwei Kindern hat immer wieder Geldprobleme, wurde bereits wegen ausständiger Unterhaltsschulden verurteilt und ergaunerte in der Vergangenheit auch schon einmal Sponsorengelder.

18 Monate Haft

Dieses Mal wurde als besonders verwerflich gewertet, dass er das Mitleid und die Großzügigkeit anderer Menschen ausnützte, sie hinters Licht führte und namhafte Beträge – in Summe rund 10.980 Euro – Schaden anrichtete. Zum Teil blieb es beim Versuch, vielen Menschen zeigten sich aber großherzig und spendeten Beträge zwischen 100 und 500 Euro. Den Schaden muss er wieder gut machen. An Strafe gab es 18 Monate Haft. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Betrüger gaukelte Spendenaktion vor – 18 Monate Haft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen