Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Auto fährt in Montafonerbahn

Ein Mann streifte auf einem Bahnübergang die Montafonerbahn mit seinem Fahrzeug.
Ein Mann streifte auf einem Bahnübergang die Montafonerbahn mit seinem Fahrzeug. ©VOL.AT/Hofmeister
Ein 23-jähriger Autofahrer passierte trotz Rotlicht den Bahnübergang und streifte die Montafonerbahn mit seinem Fahrzeug.

Wie die Polizei bestätigte, überfuhr ein 23-Jähriger am Freitagmittag trotz Rotlicht den Bahnübergang der Montafonerbahn beim Bahnhof Bludenz-Moos. In weiterer Folge streifte das Fahrzeug den Zug.

Da der Triebwagen zum Zeitpunkt der Kollision den Bahnübergang bereits passiert hatte, prallte der Pkw seitlich gegen die Zuggarnitur und wurde zur Seite gestoßen. Der Lenker sowie alle im Zug befindlichen Fahrgäste (ca. 45) blieben unverletzt. Am Pkw und an der Zuggarnitur entstand erheblicher Sachschaden.

Der Autolenker verweigerte die ärztliche Behandlung, die Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon. Ein Drogentest sei positiv verlaufen. Dem 24-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen.

Im Einsatz waren Feuerwehren der Stadt Bludenz, Fa. Getzner sowie die Betriebsfeuerwehr der ÖBB mit fünf Fahrzeugen und ca. 35 Mann, ein Rettungsfahrzeug mit drei Sanitätern, Bundespolizei Bludenz

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Auto fährt in Montafonerbahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen