Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Alpla expandiert nach Südosteuropa

©VOL.AT/Hofmeister
Mit dem Kauf der griechischen Argo S.A will das Verpackungsunternehmen Alpla sein Wachstum weiter vorantreiben.

Ende 2015 übernahm die Alpla Holding GmbH den ägyptischen Produktionsstandort der Argo S.A. – nun ist auch der Kauf sämtlicher Anteile des griechischen Unternehmens geplant. Die Transaktion wird derzeit von der österreichischen und rumänischen Wettbewerbsbehörde geprüft.

Alpla
Alpla

“Unser Ziel ist es, in Zukunft am griechischen Standort Kompetenzen für den Pharmamarkt aufzubauen. Wie sehen in dieser Branche Wachstumspotenzial und können vorhandenes Know-how nutzen”, sagt Alpla-CEO Günther Lehner. Die Argo S.A. mit Hauptsitz in Athen besitzt je ein Werk in Griechenland und Rumänien. Seit Beginn ist Argo auf Verpackungslösungen für die Märkte Pharmazie und Körperpflege spezialisiert. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Vorarlberg: Alpla expandiert nach Südosteuropa
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen