Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Alko-Lenker will vor Polizei flüchten

Ein alkoholisierter Autofahrer versuchte am Donnerstag vor der Polizei zu flüchten.
Ein alkoholisierter Autofahrer versuchte am Donnerstag vor der Polizei zu flüchten. ©APA/Themenbild
Ein offenbar stark betrunkener 54-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagabend in Vorarlberg vor der Polizei geflüchtet.

Der Exekutive fiel in Altach die unsichere Fahrweise des Mannes auf, der jedoch sämtliche Anhaltezeichen missachtete und sich in Richtung Mäder abzusetzen versuchte. Dabei kam es laut Polizei "zu mehreren gefährlichen Situationen". Die Fahrt des Mannes endete in einer Sackgasse.

Kein Führerschein, Alko-Test verweigert

Der 54-Jährige war kurz vor 23.00 Uhr auf der Schweizerstraße (L55) unterwegs, als die Polizei auf ihn aufmerksam wurde. Auf seiner Flucht ignorierte er alle Signale der Exekutive, nach seiner Einfahrt in eine Sackgasse gab es jedoch kein Entkommen mehr. Die Polizei platzierte ihren Wagen direkt hinter dem Auto des 54-Jährigen, der zwar zurücksetzte und gegen das Fahrzeug der Polizei fuhr, den Zugriff der Beamten aber nicht abwenden konnte.

Bei der Kontrolle des Mannes stellte sich heraus, dass er offensichtlich stark alkoholisiert und nicht im Besitz eines Führerscheins war. Ein Alkotest wurde von dem 54-Jährigen verweigert. Er wird wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit, Widerstands gegen die Staatsgewalt und weiterer verschiedener Verwaltungsübertretungen angezeigt.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Alko-Lenker will vor Polizei flüchten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen