Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: AK-Festival "Schaffarei" gestartet

SCHAFFAREI als Ort der Begegnung
SCHAFFAREI als Ort der Begegnung ©AK Vorarlberg
„I schaff z’Vorarlberg“ lautet das Motto einer Kommunikationsoffensive der Vorarlberger Arbeiterkammer, die jetzt mit dem Festival zur Arbeitskultur "SCHAFFAREI" ihren vorläufigen Höhepunkt findet.
Zum Programm

Bei der Kommunikationsoffensive geht es, wie AK Präsident Hubert Hämmerle erklärt „um die Wertschätzung gegenüber den arbeitenden Menschen. Wer das Wirtschaftswunder für die Zukunft beschwören will, sollte Arbeitnehmern in der Wirtschaft entsprechend honorieren und ihre Anliegen in der Landespolitik stärker berücksichtigen.“

Schafferei
Schafferei ©AK

Ort der Begegnung

Dazu wird die AK Vorarlberg mit der SCHAFFAREI, einem mit der Architekturfakultät der Uni Liechtenstein entwickelten mobilen Festivalgebäude aus Holz, in Hard, Andelsbuch, Hohenems, Bludenz und Schruns halt machen. Organisatorin Eva King erläutert: „die Alltagskultur der arbeitenden Menschen wird durch Geschichtenerzählcafés, Podiumsdiskussionen und den geselligen Austausch mit anderen beim Brunch, Z’Nüne oder am Mittagstisch erlebbar. Experten der AK geben Impulse zum Thema Arbeitswelt. Es gibt jeden Abend Konzerte, von Voodoo Jürgens, über Yasmo bis Fatima Spar“.

Schafferei
Schafferei ©AK

Inputs liefern der österreichische Philosoph Konrad Paul Liessmann, der Schweizer Coach Thomas Diener, Companion der „Enfants Terrible“ Franziska Krüger oder Historiker Meinrad Pichler. Die Ergebnisse werden gesammelt und dokumentiert und fließen, so Präsident Hubert Hämmerle, in die Arbeit der AK ein.t.

Jeder, der in Vorarlberg arbeitet, ist eingeladen

Zu jeder Tageszeit, vom z`Nüne bis zum Nachmittagshock oder beim Jazzbrunch am Sonntag empfängt die AK gemeinsam mit dem Team des Sozialprojekts Aquamühle und lokalen Gastronomen, zu hiesig Gebrautem und saisonal Produziertem in der SCHAFFAREI. Wer möchte, kann sich beim AK-Experten-Boxenstopp zum Thema Arbeitsrecht, Konsumentenschutz oder über Familien- und Bildungsfragen informieren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: AK-Festival "Schaffarei" gestartet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen