Vorarlberg: 33 Anzeigen bei Schwerpunktkontrolle

33 Anzeigen wurden in einer Nacht erstattet.
33 Anzeigen wurden in einer Nacht erstattet. ©APA/Themenbild
In der Nacht auf Donnerstag von 17:00 bis 02:00 Uhr wurde in den Bezirken Bregenz und Dornbirn eine Schwerpunktkontrolle „Suchtgift und Alkohol im Straßenverkehr“ durchgeführt.

An der Schwerpunktaktion beteiligten sich 12 Polizeibeamte aus den Bezirken Bregenz und Dornbirn, 1 Polizist der Schweizer Kantonspolizei, die Landesverkehrsabteilung sowie 2 Polizeiärzte.

Drei durch Suchtgift und sieben durch Alkohol beeinträchtigte Lenker wurden beanstandet und an der Weiterfahrt gehindert. Sechs Führerscheine wurden an Ort und Stelle abgenommen. Zwei Personen waren durch Übermüdung bzw. Medikamenten-Anwendung derart beeinträchtigt, dass die Weiterfahrt ebenfalls verhindert wurde. Insgesamt wurden 218 Alkovortests durchgeführt. 33 weitere Anzeigen nach der Straßenverkehrsordnung und dem Kraftfahrgesetz wurden erstattet, sowie zehn Organstrafmandate ausgestellt. Eine Kennzeichenabnahme wurde durchgeführt. Drei Personen werden nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: 33 Anzeigen bei Schwerpunktkontrolle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen