Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vor neuer Gesprächsrunde

Die israelische Regierung und die palästinensische Autonomiebehörde stehen vor neuen Gesprächen, in deren Mittelpunkt vor allem Sicherheitsfragen stehen.

Nach Informationen aus israelischen und palästinensischen politischen Kreisen könnte die Gespräche noch am Dienstag aufgenommen werden. Neben dem Thema Sicherheit sollen Wirtschafts- und Finanzfragen auf der Tagesordnung stehen. Außenminister Shimon Peres werde dabei vermutlich die israelische Delegation anführen und mit einer Gruppe unter der Leitung des palästinensischen Finanzministers Salam Fayed zusammentreffen. In israelischen Kreisen hieß es, es gebe gute Chancen für ein Treffen.

Palästinenserpräsident Yasser Arafat hatte am Vortag vor dem palästinensischen Parlament in Ramallah einen Frieden mit Israel als weiterhin möglich bezeichnet und alle Terrorangriffe auf israelische und palästinensische Zivilisten verurteilt. „Der Frieden der Mutigen liegt immer noch vor uns und nicht hinter uns“, sagte Arafat.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Vor neuer Gesprächsrunde
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.