AA

Vonn will Weltcup-Vorentscheidung in Cortina

Lindsey Vonn hat derzeit leicht Lachen
Lindsey Vonn hat derzeit leicht Lachen ©APA (epa)
Nach dem punktlosen Technik-Wochenende in Marburg will Lindsey Vonn nun in Cortina d'Ampezzo zurückschlagen und wieder an die Spitze der Ski-Weltcup-Gesamtwertung stürmen. "Ich bin froh, dass es wieder schneller den Berg hinuntergeht. Das ist meine große Chance, im Gesamtweltcup wieder davonzuziehen", betonte die US-Amerikanerin nach ihrer überlegenen Bestzeit im Abfahrts-Abschlusstraining.

Vonn hat alle bisherigen vier Rennen in der Königsdisziplin im Olympia-Winter für sich entschieden und ist bereits im Super-G am Freitag (Start: 10.00 Uhr/live ORF 1) haushohe Topfavoritin, nachdem sie zuletzt in Haus im Ennstal nach ihren beiden Abfahrts-Triumphen auch in dieser Disziplin die Konkurrenz klar distanziert hatte.

Im zweiten Cortina-Training gab die Doppelweltmeisterin klar den Ton an, lediglich die Schwedin Anja Pärson (+0,57 Sek.) war einigermaßen in der Lage, mit der aktuellen “Speed-Queen” mitzuhalten.

Die Österreicherinnen fuhren mit Ausnahme von Andrea Fischbacher, die Siebente wurde, allesamt erneut hinterher. Die 24-jährige Salzburgerin war trotz 1,55 Sekunden Rückstand auf Vonn “zuversichtlich, da ich noch einiges Potenzial zum Verbessern habe.” Mit Anna Fenninger folgte die nächstbeste ÖSV-Läuferin erst auf Rang 29. Elisabeth Görgl wurde als drittbeste ÖSV-Dame mit 3,08 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit 36.

Abgeschlossen wird das Cortina-Wochenendeam Sonntag mit einem Riesentorlauf (Startzeiten: 9.30 und 12.30 Uhr), wo sich Görgl noch nachdrücklich für ein weiteres Olympia-Ticket in Vancouver empfehlen will. Die heißeste ÖSV-Aktie im letzten RTL vor den Olympischen Winterspielen ist aber natürlich Kathrin Zettel, die nach ihrem Doppel-Triumph in Marburg mit viel Selbstvertrauen in die italienische Olympia-Stadt von 1956 reiste.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Vonn will Weltcup-Vorentscheidung in Cortina
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen