AA

Vonn-Triumph in Cortina - Fischbacher Fünfte

US-Amerikanerin triumphierte auf der Tofana klar
US-Amerikanerin triumphierte auf der Tofana klar ©APA (epa)
Lindsey Vonn dominiert die Speed-Disziplinen im Ski-Weltcup weiterhin nach Belieben. Die US-Amerikanerin gewann in souveräner Manier den Super-G in Cortina d'Ampezzo. Sie distanzierte die zweitplatzierte Schweizerin Fabienne Suter um 0,67 Sekunden und feierte ihren bereits 29. Weltcup-Sieg. Dritte wurde die Schwedin Anja Pärson, Andrea Fischbacher landete als beste Österreicherin auf Platz fünf.

“Ich habe im Sommer viel gearbeitet, fühle mich körperlich sehr gut und habe die nötige Kraft in den Beinen, um das volle Tempo in den Kurven mitzunehmen. Und dazu kommt natürlich auch mein Selbstvertrauen”, lautete Vonns simple Erklärung für ihre Dominanz. Nach ihrem Triple zuletzt in Haus in Ennstal hält die 25-Jährige nun schon bei vier Speed-Triumphen en suite und sieben Weltcup-Erfolgen (4 Abfahrt, 2 Super G, 1 Super-Kombi) in der Olympia-Saison.

Trotzdem fand die Perfektionistin aus Vail ein Haar in der Suppe. “Meine Fahrt war sehr gut, aber nicht perfekt. Ich habe ein paar Fehler gemacht, vor allem unten war ich von der Linie weg, aber die Aggressivität hat gepasst”, erklärte die Titelverteidigerin im Gesamt-Weltcup.

Fischbacher vergab eine noch bessere Platzierung durch einen Fehler beim Zielsprung, bei dem sie sogar kurz in den Schnee gegriffen hatte, um einen Sturz zu verhindern. “Im Ziel habe ich mir dann aufs Knie gegriffen – und Gott sei Dank war alles okay”, wusste die 24-jährige Salzburgerin, dass diese spektakuläre Einlage für sie auch ganz schlimm hätte ausgehen können.

Elisabeth Görgl kam als Zehnte ebenfalls in die Top Ten. Für Technik-Spezialistin Kathrin Zettel gab es nach einer fehlerhaften Fahrt mit einer Schrecksekunde als 38. keinen Weltcup-Punkt bei ihrem Speed-Abstecher.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Magazin Sport Meldungen
  • Vonn-Triumph in Cortina - Fischbacher Fünfte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen