AA

Vonn gibt in Val d'isere wieder einmal das Tempo vor

Vonn gilt als klare Favoritin
Vonn gilt als klare Favoritin ©APA
Die US-Amerikanerin Lindsey Vonn scheint ihre Topform in das vorweihnachtliche Wochenende mitgenommen zu haben. Die 31-Jährige fixierte am Donnerstag im abschließenden Training von Val d'Isere in 1:44,32 Minuten Bestzeit und gilt in der Abfahrt am Samstag als Favoritin.
Liveticker von Rennen ab 10:30 Uhr

Liveticker vom Rennen ab 10:30 Uhr

Beste Österreicherin war Niolce Schmidhofer mit 1,35 Sekunden Rückstand als Fünfte, am Vortag war sie Zweite gewesen. Diesmal ließ die Steirerin aber ein Tor aus. “Gott sei Dank ist mir das heute passiert, im Training ist es egal”, nahm es die zweifache Achtplatzierte von Lake Louise gelassen. Ziel für Samstag sei ein weiterer Top-Ten-Platz, in der Kombination ist Schmidhofer nicht am Start.

Tippler im Training auf Rang sechs

Gespannt darf man auf die Abfahrtsleistung von Tamara Tippler sein, im bisher letzten Speed-Rennen am 6. Dezember im Super-G von Lake Louise hinter Vonn Zweite. Am Donnerstag landete sie mit 1,62 Sekunden Rückstand auf Vonn unmittelbar hinter Schmidhofer auf Rang sechs. Ihre Zielsetzung hat sich trotz der Podestplatz-Premiere nicht geändert. “Ich will beim Weltcup-Finale dabei sein, das ist mein Ziel”, meinte sie.

Schon mehr von sich verlangt ihre im Abschlusstraining achtplatzierte Teamkollegin Cornelia Hütter (+1,67). Vor zwei Jahren fuhr sie auf dieser Strecke ihren ersten Podestplatz ein, Anfang des Monats war sie in Lake Louise mit einem zweiten und zwei dritten Plätzen ganz stark. “Es läuft noch nicht ganz nach Wunsch”, lautete Hütters Trainingsresümee. “Ich kann mich im Rennen aber im Normalfall immer sehr gut steigern.”

Nicolussi schwer gestürzt

Schwer zu Sturz kam im zweiten Training Kerstin Nicolussi. Die 21-jährige Vorarlbergerin zog sich bei ihrem zweiten Weltcup-Station nach einem punktlosen Triple-Einsatz in Lake Louise eine Knieverletzung zu und wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Als Abschluss des Renn-Wochenendes wird übrigens am Sonntag (10.30/1300) in Courchevel ein Riesentorlauf ausgetragen, auch da siegte zuletzt in Aare Vonn.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Vonn gibt in Val d'isere wieder einmal das Tempo vor
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen