Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vonach holt Klassensieg

©Endurance Team/enduranceteam.at
Insgesamt rund 1400 Athleten starteten das erstmals stattfindende Rennen beim Ironman 70.3 San Juan in Puerto Rico/USA.

Thomas J. Vonach kämpfte in seiner Klasse (250 Starter) um eines der vier Tickets für die von Clearwater/Florida nach Las Vegas/Nevada verlegte Ironman 70.3 WM die dort im September zum ersten Mal stattfindet. Vonach kam mit der 6. Schwimmzeit seiner AK in 29:07min aus dem Wasser des Atlantik (das Schwimmen fand ohne Neoprenanzug statt).

Auf der sehr windanfälligen wie malerischen Radstrecke übernahm der Schwarzacher dann die Führung in seiner AK und kam fast zeitgleich mit dem US-Amerikaner Jon Noland in die zweite Wechselzone. (Radzeit 2:19:31 Stunden).

Jon Noland übernahm auf der ersten der beiden Laufrunden über die selektive wie kuppierte Strecke, die durch die Altstadt San Juans und entlang der Seemauer des Fort verlief, die Führung, musste jedoch auf der zweiten Runde in der extremen Mittagshitze für seine frühe Attacke bezahlen. Er wurde etwa 300m vor der Ziellinie von Thomas Vonach wieder gestellt. Vonach attackierte sofort und Jon Noland hatte zu diesem Zeitpunkt nichts mehr entgegen zu setzen.
Thomas Vonach holte sich in 4:23:05 Stunden den Amateurtitel in seiner Klasse und eines der begehrten Tickets für die Ironman 70.3 WM in Las Vegas. Jon Noland landete mur 18sec. dahinter auf Platz 2, Platz 3 ging an den Brasilianer Marco Gimenes weitere 24sec. dahinter.
Somit dürfte Vonach bis dato der einzige Österreicher sein, der bereits für beide Weltmeisterschaften, sowohl für über halbe als auch die volle Distanz im Rahmen der Ironman-WM Hawaii, qualifiziert ist.

Bei den Herren holte sich der US-Amerikaner Tim O´Donnell souverain den Sieg. Der Damen-Titel ging an Kelly Williamson/USA.

(Thomas J. Vonach/Endurance Team)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen