AA

Von Tasse und Kännchen zum Pappbecher - Coffee to go

Rund 40 Prozent des Kaffees wird außer Haus konsumiert
Rund 40 Prozent des Kaffees wird außer Haus konsumiert ©AP
Mit einem Pro-Kopf-Verbrauch von jährlich 162 Litern (2014) ist Kaffee das Lieblingsgetränk der Deutschen. Rund 40 Prozent des Kaffees wird in Deutschland außer Haus konsumiert. Schon um 1670 hatte hierzulande das erste Kaffeehaus den exotischen Genuss angeboten, und das Heißgetränk begann seinen Siegeszug. In gehobenen Gesellschaftskreisen war der Besuch eines gepflegten Cafés ein Muss.

Etwa um das Jahr 2000 begannen Kaffeeliebhaber zunehmend, für etwas Zeitersparnis auf Komfort zu verzichten – die traditionelle Kaffeehauskultur wurde durch eine wachsende Zahl von Cafébars und “Coffee-to-go-Shops” abgelöst. Mittlerweile kommen Starbucks, Balzac, Coffeeshop Company, Campus Suite, San Francisco Coffee Company und andere Unternehmen auf bundesweit rund 1500 Kaffeebars. Dazu kommt das Coffee-to-go-Angebot von herkömmlichen Cafés, Bäckereien, Kiosken und Tankstellen.

(dpa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lifestyle
  • Von Tasse und Kännchen zum Pappbecher - Coffee to go
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen