Von März bis November: Verkehrsbehinderungen auf der A14

Bei der Auffahrt Dornbirn-Nord kommt es zu Behinderungen.
Bei der Auffahrt Dornbirn-Nord kommt es zu Behinderungen. ©ASFINAG
Ab Anfang März wird die ASFINAG zwei Brücken an der Autobahn A14 sanieren. Die beiden Bauwerke befinden sich in Dornbirn in unmittelbarer Nähe bei der Auffahrt Dornbirn Nord.

Neben Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich der Autobahn wird es auch zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen bei der Zufahrt zwischen Schwefel und Martinsruh kommen, da ein Teil der Baustellenzufahrt über diese Straße erfolgt. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende November andauern. Die ASFINAG investiert mehr als 9 Millionen Euro in dieses Projekt.

Bei zwei Brücken ist es in den vergangenen Jahren zu Bodensetzungen gekommen – das macht eine Sanierung beider Brücken notwendig. Dabei handelt es sich um die Brücke über den Fussenauerkanal sowie um die Dornbirnerachbrücke. Der Startschuss ist für den 5. März vorgesehen – die Vorbereitungsmaßnahmen beginnen bereits am 26. Februar. Sämtliche Arbeiten sollen bis Ende November 2018 abgeschlossen sein.

Durchgehend zweispurig

Zum Großteil saniert die ASFINAG das Tragwerk und die Fahrbahn der beiden Brücken – kleinere Teile der Bauwerke müssen sogar abgetragen und neu errichtet werden. Die ASFINAG hält für die Dauer der Arbeiten jeweils zwei Fahrspuren je Fahrtrichtung für den Verkehr offen – lediglich am Beginn der Baustelle sind Einspurigkeiten während der Nachstunden notwendig.

Aufgrund des hohen Verkaufsaufkommens ist speziell am Morgen und am Abend während der Verkehrsspitzen höchste Vorsicht geboten. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit in diesem Bereich wird während der Sanierungsarbeiten auf 60 km/h festgelegt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Von März bis November: Verkehrsbehinderungen auf der A14
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen