AA

Vom Oscar zum Tantra

Erst kürzlich erhielt Rachel Weisz den Oscar als beste Nebendarstellerin in "Der ewige Gärtner". Jetzt plant die 35-Jährige ein neues, viel versprechendes Projekt.

Die Londoner Schauspielerin ist ganz versessen darauf, das Leben der britischen Erotikjournalistin Rowan Pelling zu verfilmen, wie “bunte.de” berichtet. In Pellings Kolumne ging es um Themen wie Tantra-Sex und Kamasutra. Rachel schwärmt bereits von ihrem neuen Film-Ich: “Ich liebe diese Distanz zwischen ihrer eigenen Persönlichkeit und der Rolle, in die sie schlüpfen musste, wenn sie für das Magazin schrieb.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Vom Oscar zum Tantra
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen