AA

Vom Blitz getroffen: Junger Fußballer überlebt wie durch ein Wunder

Der Blitzschlag war so heftig, dass sogar die Überwachungskamera kurz mit der Aufnahme überfordert war.
Der Blitzschlag war so heftig, dass sogar die Überwachungskamera kurz mit der Aufnahme überfordert war. ©Screenshot Youtube
Unfassbar: Ein russischer Nachwuchsspieler (16) wird während dem Fußballtraining vom Blitz getroffen – und überlebt. Keine drei Wochen später steht er sogar schon wieder auf dem Fußballplatz.

Der 16-jährige Torwart Iwan Saborowskij trainiert am 4. Juli in der Nähe von Moskau gerade mit seinem Team, dem russischen Drittligisten Snamja Truda, als er plötzlich von einem Blitz getroffen wird.

Während die anderen Spieler am Feldrand trainieren, wird der junge Torhüter mitten auf dem Feld vom Blitz getroffen, wie die unglaublichen Aufnahmen zeigen. 100 000 Volt schießen durch seinen Körper – er sackt sofort zusammen. Der junge Fußballer schwebt in Lebensgefahr und wird ins künstliche Koma versetzt. Er überlebt aber wie durch ein Wunder – er steht mittlerweile schon wieder auf dem Platz und spielt Fußball.

Erinnerung an den Blitzschlag selbst hat er keine, nur eine Brandnarbe am Hals wird ihn wohl für immer daran erinnern. Und auch wenn der Jugendfußballer Glück im Unglück hatte, muss er mit möglichen Spätfolgen rechnen, weshalb er auch in Zukunft immer wieder untersucht werden wird.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Vom Blitz getroffen: Junger Fußballer überlebt wie durch ein Wunder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen