AA

Voller Klang und große Gefühle

Das Orchester der Musikschule Bregenzerwald zog bei einem begeisternden Konzert alle Register seines Könnens.  
Das Orchester der Musikschule Bregenzerwald zog bei einem begeisternden Konzert alle Register seines Könnens.   ©ME
Konzert der Musikschule Bregenzerwald mit erfolgreiche Solisten und warmem Orchesterklang.
Solisten

Andelsbuch. (me) Ein rundum gelungenes Konzert bot das Orchester der Musikschule Bregenzerwald unter der Leitung ihres Dirigenten Urban Weigel. Eingebettet in die interessante und kurzweilige Moderation von Julia Jackel und Valentina Huter hörten die Besucher im voll besetzten Rathaussaal in Andelsbuch die gesamte Klangbreite sinfonischer Musik.

 

Alle Register gezogen

Von pompöser Barockmusik bis zu martialischer Filmmusik aus König Arthur wurden sämtliche Register gezogen. Dass die beiden Fagottsolisten Anja Niederwolfsgruber und Philipp Wolf (Lehrer: Gilbert Hirtz) nicht zu Unrecht die Sieger des Prima la Musica- Wettbewerbes waren und erfolgreich das goldene Leistungsabzeichen ablegen konnten, bewiesen sie im Fagott-Doppelkonzert von Johann Baptist Vanhal.

Inniger Moment

Für den innigsten Moment sorgte Lisa Kopf (Lehrerin: Brigitte Rüf) in ihrem Oboen-Solo von Ennio Morricone, das alle Zuhörer berührte. Ein Abstecher zur „Night oft the proms“ und dem britischen Königshaus unternahm das Orchester dann mit „Rule Britannia“, der inoffiziellen Nationalhymne Englands. Spätestens mit der Zugabe „Can you feel the love tonight“ aus König der Löwen waren alle Herzen erobert.

Begeisterte Besucher

Unter den Hunderten begeisterten Zuhörern waren auch Bgm. Bernhard Kleber (Andelsbuch) und Bgm. Paul Sutterlüty (Egg) sowie die Obfrau der Musikschule, Mag. Elisabeth Wicke und ihr Stellvertreter, Direktor Engelbert Bereuter.

 

 

 

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Voller Klang und große Gefühle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen