AA

Volksbank steigerte Ergebnis

Die Vorarlberger Volksbank-Gruppe hat ihr Betriebsergebnis per 30. Juni 2005 im Vergleich um Vorjahreswert um 11,9 Prozent auf 9,3 Mio. Euro gesteigert.

Wie die Bank am Freitag in einer Aussendung mitteilte, konnten im ersten Halbjahr 2005 auch bei den wichtigsten anderen Eckdaten zufrieden stellende Wachstumsraten erzielt werden. Die Bilanzsumme stieg um 9,2 Prozent auf 1,53 Mrd. Euro an.

Ebenfalls Steigerungen wurden im Bereich der Ausleihungen (plus 8,0 Prozent auf 1,15 Mrd. Euro) und der Gesamteinlagen (plus 18,6 Prozent auf gleichfalls 1,15 Mrd. Euro) erreicht, teilte die Volksbank mit.

Nach Angaben des Vorstandsvorsitzenden Hubert Kopf ist die Vorarlberger Volksbank nach wie vor eine starke Gewerbefinanzierungsbank. Mit 320 neuen Wohnungsfinanzierungen während des ersten Halbjahres nehme die Volksbank aber auch im Bereich der Wohnungsfinanzierungen eine bedeutende Position ein, so Kopf. Neben einer deutlichen Belebung des Wertpapiergeschäfts habe eine deutlich ausgeprägte Nachfrage nach Pensionsvorsorge-Produkten festgestellt werden können.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Volksbank steigerte Ergebnis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen