VOL.AT fragt nach: Thilo Sarrazin

©VOL.AT/Schwendinger
Schwarzach - Mit seinen umstrittenen Büchern, "Deutschland schafft sich ab" und "Der Tugendterror", polarisiert Thilo Sarrazin nicht nur in seiner Heimat Deutschland.  Wir haben mit dem ehemaligen Bundesbankchef und Ex-SPD Politiker über den Euro, die Gefahren durch ISIS und die Krise in der Ukraine gesprochen.

1. Einwanderung begrenzen?

IMG_9606

“Bildungsferne Einwanderung muss gestoppt werden. Gleichzeitig müssen die exisitierenden Probleme bei Sprache und Ausbildung durch Fördern und Fordern angegangen werden.”

2. Braucht die Wirtschaft den Euro?

VOL.AT/Schwendinger

“Deutschland und Österreich waren auch vor der Einführung des Euro erfolgreiche Wirtschaftsnationen.”

3. Kampf gegen Isis

Sarrazin1

“Diesen Kampf sollten die Türkei, der Iran und Saudi Arabien und nicht zwangsläufig die westliche Welt führen.”

4. Sind Sanktionen gegen Russland notwendig?

IMG_9599

“Militärisch ist die Nato nicht in der Lage Russland unter Druck zu setzen. Darum sind Wirtschaftsanktionen momentan die einzig mögliche – notwendige – Reaktion.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • VOL.AT fragt nach: Thilo Sarrazin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen