AA

Vogelgrippe in Thailand "unter Kontrolle"

Die thailändische Regierung hat nach eigenen Angaben die Vogelgrippe im Land unter Kontrolle gebracht. Vor zwei Wochen waren noch 163 Orte betroffen - heute nur noch 10 Orte.

China räumte unterdessen „einige Probleme“ beim Ausbruch der Vogelgrippe ein. Die große Menge des in China gezüchteten Geflügels, die unterschiedliche Haltung und die auf dem Lande verstreut liegenden Geflügelfarmen hätten bei der Vorbeugung und Kontrolle der Krankheit einige Schwierigkeiten bereitet, so die Regierung. Bisher wurde in 23 Orten in zwölf chinesischen Provinzen Vogelgrippe bestätigt oder vermutet.

Eine Übertragung des Virus auf Menschen ist in China bisher nicht gemeldet worden. In anderen asiatischen Ländern sind auf diese Weise bereits mindestens 16 Menschen gestorben.

Der zweite Vogelgrippe-Verdachtsfall in Deutschland hatte sich am Mittwoch als Fehlalarm erwiesen. Ein in Dresden untersuchter Patient habe überhaupt keine Influenza, sagte ein Regierungssprecher. Wissenschafter hatten wiederholt vor Panikmache in Europa gewarnt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Vogelgrippe in Thailand "unter Kontrolle"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.