Vogelgrippe in Südchina unter Kontrolle

©BB
Ein Ausbruch von Vogelgrippe im Süden Chinas ist nach Angaben der Behörden unter Kontrolle gebracht worden. Wie das Landwirtschaftsministerium am Montagabend auf seiner Internetseite mitteilte, wurden mehr als 36.000 Enten in der betroffenen Region gekeult.

Der H5N1-Virus sei auf einer Geflügelfarm in Panyu in der Provinz Guangdong festgestellt worden, die an Hongkong grenzt.

In den betroffenen Gebieten seien Zwangsimpfungen der Bevölkerung vorgenommen worden, fügte das Ministerium hinzu. In China erkrankten bisher 25 Menschen an Vogelgrippe, 16 davon starben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Vogelgrippe in Südchina unter Kontrolle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen