AA

Vögel greifen im Angesicht des Papsts Friedenstauben an

Möwe und Krähe sorgten für Schock-Moment.
Möwe und Krähe sorgten für Schock-Moment. ©AP
Zwei von Kindern freigelassene Friedenstauben sind über dem Petersplatz in Rom im Angesicht des Papstes und Zehntausenden von Gläubigen von anderen Vögeln angegriffen worden. Eine Möwe und eine große schwarze Krähe stürzten sich auf die Tauben, nachdem sie aus einem Fenster des Apostolischen Palastes geflogen waren.
Vögel attackieren Friedenstauben

Eines der Opfer verlor Federn, nachdem es sich von der Möwe befreit hatte. Die Krähe hackte wieder und wieder auf die andere Taube ein. Immerhin konnten beide Tauben weiterfliegen. In seiner Ansprache aus dem Apostolischen Palast gedachte Papst Franziskus der Opfer in der Ukraine. Die beiden Kinder standen neben ihm.

(AP)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Vögel greifen im Angesicht des Papsts Friedenstauben an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen