Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

VN Treffpunkt: Vernissagegeflüster und Provokationen

©VN/ Martina Zudrell
Bregenz - Ausstellungseröffnung von Wolfgang Flatz in der Galerie "ardizón".
VN Treffpunkt: Ausstellungseröffnung in der Galerie "ardizón"

Provokation, Aggression und Verstörung sind wesentliche Elemente der Arbeiten von Wolfgang Flatz, die in der Öffentlichkeit seit dem Beginn seines Schaffens Aufsehen erregen und zu verschiedensten Reaktionen anregen. Dies geschah auch gestern in der Galerie „ardizón“ in Bregenz, die mit Geschäftsführer Bernd Smodics, zur Eröffnung der Ausstellung „Reste Ficker“ einlud. Die außergewöhnlichen Werke des Vorarlberger Künstlers lockten unter anderem Kulturstadträtin Judith Reichart, Thomas Schiretz, Roland Jörg, Galerist Günter Feuerstein und Petra Hinteregger nach Bregenz.

Faszination Kunst

Highlight der Ausstellung war ein von Flatz nach eigenen Maßstäben entworfenes Wohnmobil im edlen Design. Das „Hi-Liner motorhome“ faszinierte auch Marielle und Jupp Eisele vom Kunstverein Ravensburg. Während der Künstler erst spät am Abend in der Galerie eintraf, ließen Vernissageredner Alexander Posch, Andrea Schupp, Dieter Seeberger und Brigitte Flins­pach die Ausstellung auf sich wirken.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • VN Treffpunkt: Vernissagegeflüster und Provokationen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen