AA

VMS Höchst: Einmal um die Welt . . .

Die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Höchst bei ihrer „Reise um die Welt".
Die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Höchst bei ihrer „Reise um die Welt". ©VMS Höchst

Das hieß es am 13. Dezember in der VMS Höchst. Von Dipl.-Päd. Wolfgang Stolzlechner wurden den Schüler/innen interessante geografische Themen in Form von Bildern und Videosequenzen näher gebracht.

Wolfgang Stolzlechner, Lehrer und Weltreisender, hat alle von ihm präsentierten Länder und Städte selbst bereist. Er verstand es, den sehr interessierten Schülern seine Erlebnisse besonders authentisch näher zu bringen.

In der 6. Schulstufe lernten die Kinder viel Neues über die Weltstädte New York, London und Rio de Janeiro kennen. Sehenswürdigkeiten, das Leben der Menschen in Städten, aber auch Armut und Elend der Slums wurden auf eindrucksvolle Art vorgestellt.

In der 7. und 8. Schulstufe legte die Schule den Schwerpunkt auf die extremen Gegensätze verschiedener Kulturkreise. So wurde der Luxus um jeden Preis in Dubai den Elendsvierteln in Indien gegenübergestellt.

Betroffen von den katastrophalen Lebensbedingungen vieler Menschen spendeten die teilnehmenden Schüler je 1,- Euro direkt an das Hilfsprojekt „Menschen für Menschen“.
Für die Schülerinnen und Schüler sowie auch die Lehrer war es eine sehr wertvolle Ergänzung zum Geografieunterricht. Ilse Winder

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • VMS Höchst: Einmal um die Welt . . .
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen