AA

VLV-Meisterschaften in der Halle

Am 30. Jänner finden in der LA-Halle in Dornbirn im Rahmen des Internationalen ASVÖ-Hallenmeetings die Vorarlberger Meisterschaften der LeichtathletInnen statt. Die Meisterschaft beginnt um 10.00 Uhr.

Die Hallensaison hat für Vorarlbergs Leichtathleten vielversprechend begonnen: Neuer Hallenrekord durch Bianca Dürr in Innsbruck (6,23), Vizestaatsmeistertitel durch Thomas Walser im Siebenkampf und Bronzemedaille für Yvonne Stelzer im Fünfkampf. Natürlich ist man jetzt gespannt auf Bianca Dürrs Heimpremiere im Weitsprung, aber auch auf ihr Duell mit Döris Röser im 50 m Sprint. Ein großes Pensum absolvieren die Mehrkämpfer Thomas und Markus Walser. Sie starten in 5 Disziplinen: 50m, 50m Hürden, Stabhochsprung, Hochsprung und Kugelstoßen. Österreichs beste Speerwerferin, Simone Igl, vermeldet eine gute Form und möchte mit der Kugel die 12 m-Marke angreifen. Gespannt darf man auch auf die 50m-Hürden von Philipp Tschemernjak und auf den Hochsprung von Chantal Felder sein, die in Innsbruck vor zwei Wochen 1,70 m übersprang.

Ein besonderes Augenmerk wird man auf die nachrückende Jugend werfen dürfen. Im Vorjahr waren einige die Besten in Österreich: so z.B. Martina Amann über 50 m Hürden und Eva Burtscher (Weitsprung, 100m). Große Aufmerksamkeit findet auch Andre Sallmayer über 50 m, der ebenfalls in Innsbruck eine neue persönliche Bestleistung lief und der auch im Weitsprung zu beachten sein wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • VLV-Meisterschaften in der Halle
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.