AA

Vlhova stoppt Shiffrin in Flachau - Liensberger 6.

Petra Vlhova war heute in Flachau eine Klasse für sich.
Petra Vlhova war heute in Flachau eine Klasse für sich. ©AFP
Petra Vlhova jubelte in Flachau über den ersten Slalom-Sieg seit über einem Jahr vor Mikaela Shiffrin und Lena Dürr. Katharina Liensberger kam auf den guten 6. Rang.

Nach den großen Diskussionen aufgrund der enttäuschenden Leistungen ging es für Katharina Liensberger und Co. heute mit dem Nachtslalom in Flachau weiter. Im ersten Durchgang gelang zumindest ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Denn obwohl Katharina Liensberger 1,85 Sekunden auf die Halbzeit-Führende Petra Vlhova verlor, lag die Vorarlbergerin nach dem auf dem 8. Zwischenrang. Auch Katharina Truppe (11.), Franziska Gritsch (16.) und Katharina Huber (17.) qualifizierten sich für den zweiten Durchgang. An der Spitze gab es ein Duell zwischen Vlhova und Shiffrin, die mit 0,17 Sek. Rückstand auf dem 2. Rang lag. Auf Rang drei folgte Kroatiens Jungstar Zrinka Ljutic (+0,58).

Punkte für 4 Österreicherinnen

Wie bereits im ersten Durchgang hatten auch im zweiten Lauf viele Fahrerinnen Probleme mit den zahlreichen Wellen der Piste in Flachau. Auch Katharina Huber und Franziska Gritsch fielen nach Fehlern zwischenzeitlich zurück und landeten am Ende auf den Rängen 16 und 20. Katharina Truppe war bis kurz vor dem Ziel auf dem Weg zu einer überlegenen Bestzeit, rutschte nach einem Steher bei der letzten Welle aber auf dem 12. Endrang zurück.

Katharina Liensberger erwischte keine perfekte Fahrt, landete am Ende nach einer zufriedenstellenden Leistung auf dem guten 6. Rang. Nachdem Lena Dürr mit Laufbestzeit die Führung übernahm, schied die 18-jährige Zrinka Ljutic nach einem Einfädler früh im Lauf aus. Anschließend setzte sich Mikaela Shiffrin mit knapp einer halben Sekunde Vorsprung an die Spitze und setzte Petra Vlhova unter Druck. Doch die Slowakin brachte den Vorsprung ins Ziel und jubelte über ihren ersten Slalom-Sieg nach über einem Jahr. Mikaela Shiffrin muss damit noch auf ihren 83. Weltcupsieg warten. Lena Dürr komplettierte das Podest. Bemerkenswert auch die Leistung des deutschen Teams, welches mit Dürr (3.), Hilzinger (8.) und Aicher (9.) drei Fahrerinnen unter die Top 10 brachte.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Vlhova stoppt Shiffrin in Flachau - Liensberger 6.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen