Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

VL-Expertentipp mit Burhan Yilmaz

Burhan Yilmaz will für Feldkirch noch viele Tore schießen.
Burhan Yilmaz will für Feldkirch noch viele Tore schießen. ©Vol.at/Luggi Knobel
  Feldkirch. Sparkasse FC BW Feldkirch-Stürmer Burhan Yilmaz tippt den 13. Spieltag der Fußball-Vorarlbergliga.

Nach BW Feldkirch-Trainer Klaus Stocker, Austria Lustenau Amateure-Spielertrainer Daniel Ernemann, FC Nenzing-Spielertrainer Mike Zech, RW Rankweil-Präsident Ulli Bischoff, SK Meiningen-Trainer Enes Cavkic, cool-down Sales Managerin Daniela Rüscher und FC Bizau-Langzeitobmann Josef „Mofa“ Greber tippt FC BW Feldkirch-Stürmer Burhan Yilmaz den dreizehnten Spieltag der Fußball-Vorarlbergliga.

Tore sind das Lebenselixier der Stürmer. Dieser Spruch kommt auch bei Burhan Yilmaz zum Tragen. Der 24-jährige Offensivkünstler hat seit vielen Jahren eine Super-Quote ins Schwarze zu treffen. In jedem zweiten Pflichtspiel stellt sich „Buri“ als Torschütze ein und noch dazu oft mit Traumtoren. Mit seinem Transfer und Rückkehr zum VL-Titelfavorit BW Feldkirch sorgte Burhan Yilmaz für viel Aufsehen. Sein Kollege und Freund Franco Joppi wechselte auch in die Montfortstadt. Burhan Yilmaz hat schon bei den ehemaligen Klubs FC Mohren Dornbirn, RW Rankweil, rivella SC Bregenz und BW Feldkirch fast 50 (!) Meisterschaftstore in der damaligen Westliga erzielt.

Abgerechnet wird zum Schluss

Erst in der Rückrunde wird der Titelkampf in der Vorarlbergliga entschieden. „Wir wollen so lange wie möglich ganz vorne mitspielen, es braucht mehr Durchhaltevermögen und einen großen Atem“, so Burhan Yilmaz. Allerdings ist laut Yilmaz der Kader der Montfortstädter relativ klein. Im Winter könnte es die eine oder andere Verstärkung brauchen. Die Vorarlbergliga ist heuer ausgeglichen wie nie zuvor und gegen Feldkirch geben viele Klubs mehr als hundert Prozent. Auch die defensive Spielweise der Gegner bereitet Feldkirch laut Yilmaz noch Probleme. Die Qualität in der Vorarlbergliga ist durch etliche ehemalige RLW-Kicker gestiegen. Viele VL-Vereine haben in den 90 Minuten Spielzeit das Hauptaugenmerk auf Burhan Yilmaz gerichtet, das macht die Situation noch schwieriger.

Heuer erzielte Burhan Yilmaz für Feldkirch bislang fünf Tore. „Ich werde meine Tore noch machen“. Jetzt gibt es auch keine Ausreden mehr, nur die Punkte zählen. Zusammen mit Franco Joppi macht es aber viel Spaß in Feldkirch zu spielen. „Ich habe zwar sportlich einen Schritt nach vorne gemacht, aber bald zwei nach vorne“, so Torjäger Burhan Yilmaz. Zur Zeit ist „Buri“ sehr mannschaftsdienlich und die Profikarriere ist immer noch im Bereich des Möglichen.

So tippt FC BW Feldkirch-Stürmer Burhan Yilmaz den 13. Spieltag der Fußball-Vorarlbergliga.

 SK CHT Austria Meiningen – Sparkasse FC BW Feldkirch 1:2

Simma Electronic FC Andelsbuch – FC Brauerei Egg 2:0

Viktoria Bregenz – FC Nenzing 2:1

RW Rankweil – Kaufmann Bausysteme FC Bizau 0:1

SC Röfix Röthis – Kienreich FC Wolfurt 2:2

Blum FC Höchst – Austria Lustenau Amateure 1:3

Simon Installationen FC Mäder – Hella Dornbirner SV 2:0

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • VL-Expertentipp mit Burhan Yilmaz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen