Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vizemeister fordert den Tabellenführer

©Lerch

Die um sechs Treffer bessere Tordifferenz entschied die abgelaufene Meisterschaft in der Vorarlbergliga zugunsten für FC Wolfurt und gegen SW Bregenz. Nun fordert der VL-Vizemeister aus der Vorarlberger Landeshauptstadt den regierenden Champion. Beide Traditionsvereine glänzten in der Gegenwart und Vergangenheit mit fußballerischen Mitteln und zählen auch heuer zu den ganz großen Favoriten auf einen Play-off Startplatz für das Frühjahr. Für Wolfurt Meistermacher Joachim Baur wird die Tagesform mitentscheidend über Erfolg oder Niederlage ein wichtiger Faktor darstellen. Der Meister hat mit Torgarantie Aleksandar Umjenovic, Standardspezialist Harun Erbek und Spielmacher Benjamin Neubauer gleich drei Akteure in ihren Reihen, welche die Partie im Alleingang entscheiden können. Aber auch Bregenz mit Daniel Sobkova und Topscorer Thomas Ricardo Pineiro sind in der Lage die Begegnung auf ihre Seite zu lenken. „Wir müssen uns klar auf spielerischer Ebene verbessern um dem Meister Paroli zu bieten. Meine Mannschaft hat die Qualität auf dem schwer bespielbaren Spielfeld etwas mitzunehmen“, so Bregenz Trainer Luggi Reiner. Die Bodenseestädter können aus dem vollen schöpfen, Wolfurt muss auf Daniel Primus (Urlaub), Timo Rist, Ibrahim Erbek und Daniel Brüstle (alle langzeitverletzt) verzichten.

Meusburger FC Wolfurt – Transgourmet SW Bregenz Samstag

Sportplatz an der Ach, 18 Uhr, SR Muxel

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Vizemeister fordert den Tabellenführer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen