AA

Vinicius Gomes Maciel "erschoss" Hard

Vinicius Gomes Maciel gelang beim Debüt ein Doppelpack und war der Matchwinner.
Vinicius Gomes Maciel gelang beim Debüt ein Doppelpack und war der Matchwinner. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Hard/Bregenz. SC Bregenz-Neuzugang Vinicius Gomes Maciel war beim 3:1-Sieg im VFV-Toto-Cup Achtelfinale beim Ligakonkurrenten FC Hard mit seinem Doppelpack der Matchwinner.
Die besten Bilder FC Hard - Rivella SC Bregenz - Bilder v. L. Knobel
Liveticker zum Nachlesen

Als letzter Klub qualifizierte sich Rivella SC Bregenz für das Viertelfinale im heimischen Pokalbewerb. Die Truppe um Trainer Mladen Posavec setzte sich im reinen Duell zweier Regionalligamannschaften beim FC Hard mit 3:1 durch. Matchwinner für die Bodenseestädter war der junge Brasilianer Vinicius Gomes Maciel (19) mit einem Doppelpack. Der Sambatänzer bewies bei seinem Debüt in einem Bewerbsspiel seine Kaltschnäuzigkeit und schoss die Treffer zwei und drei. Für das Bregenzer-Tor sorgte der mitaufgerückte Verteidiger Lukas Neunteufel. Das Ehrentor der Harder durch den Kapitän Markus Grabherr war letztendlich zuwenig. Allerdings hatte Hard Pech, als Stürmer Tobias Scheifler mit einem Flachschuss knapp das Ziel verfehlte (80.). Nun trifft Bregenz im Viertelfinale auf das bisherige Überraschungsteam SV Satteins (3. LK). Zwei individuelle Eigenfehler der Hausherren nützte Bregenz zum Zwei-Tore-Vorsprung. Vor allem in der Anfangsphase war Hard besser, aber konnte kein Kapital daraus schlagen. Die Hausherren haderten auch mit Unparteiischen, bei umstrittenen Situationen blieb die Pfeife des Unparteiischen stumm.

Trotz des Ausscheidens im Pokal war Hard-Trainer Markus Mader mit den gezeigten Leistungen seiner Mannschaft zufrieden. „Bregenz hat nur von unseren Eigenfehlern profitiert, ansonsten gab es keine Möglichkeiten für die Gäste. Nur das Ergebnis passt nicht, aber wir hatten mehr Spielanteile.“

Bregenz-Trainer Mladen Posavec: „Spielerisch war es noch keine Offenbarung, aber die Einstellung, Kämpferherz und die mannschaftliche Geschlossenheit waren in Ordnung.“ Bei Bregenz fehlten mit Regisseur Franco Joppi (Rückenprobleme) und Tim Lingg (Ausländerregelung) zwei wichtige Leistungsträger.

NEU: Liveticker VOL.AT
FUSSBALL
VFV-Toto-Cup, Achtelfinale, Nachtrag
Gigler Immo FC Hard – rivella SC Bregenz 1:3 (0:1)
Waldstadion Hard, 600 Zuschauer, SR Grosic (V)
Torfolge: 23. 0:1 Neunteufel (Kopfball), 48. 0:2 Vinicius Gomes Maciel, 64. 1:2 Markus Grabherr, 90. (+3) 1:3 Vinicius Gomes Maciel

Gigler Immo FC Hard: Defranceschi; Dürr, Mentin, Markus Grabherr, Winner; Fink (69. Santin), Steinhauser, Ellensohn, Beer; Scheifler, Sutter

Rivella SC Bregenz: Batir; Breitenberger (86. Marku), Yildiz, Ibrahim Erbek, Neunteufel; Altuntas (69. Vogel), Karahasanovic, Pekala, Yasar, Einsle (78. Dennis Alibabic); Gomes

Bereits gespielt:
Schertler/Alge FC Lauterach – Simon Installationen FC Mäder 2:1 (2:0)
Kaufmann Bausysteme FC Bizau – FC Mohren Dornbirn 1:3 (0:2)
Sparkasse FC BW Feldkirch – Cashpoint SCR Altach Amateure 1:2 (1:2)
Kienreich FC Wolfurt – Simma Electronic FC Andelsbuch 4:2 (2:1)
SV Satteins – Ruech Recycling RW Langen 3:2 (2:1)
SPG Buch/Alberschwende 1b – SC Röfix Röthis 0:2 (0:0)
Typico SV Lochau – Peter Dach FC Koblach 0:3 (0:1)

VFV-Toto-Cup, Viertelfinale (24./25. April 2012)
Peter Dach FC Koblach – Cashpoint SCR Altach Amateure Dienstag, 24. April
Im Lohma, 17.45 Uhr

Schertler/Alge FC Lauterach – Kienreich FC Wolfurt Mittwoch, 25. April
Bruno-Pezzey-Anlage, 18.15 Uhr

SC Röfix Röthis – FC Mohren Dornbirn Mittwoch, 25. April
Sportplatz Ratz, 18.30 Uhr

SV Satteins – Rivella SC Bregenz Termin noch offen

Weitere Termine:
Viertelfinale: Dienstag/Mittwoch, 24./25. April 2012

Halbfinale: Dienstag/Mittwoch, 9./10. Mai 2012

Endspiel: Mittwoch, 6. Juni 2012, Hohenems, Herrenriedstadion, 19 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Vinicius Gomes Maciel "erschoss" Hard
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen