Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vikinger Götzis erstmals Floorball-Staatsmeister

UHC Vikinger Götzis erstmals Staatsmeister, der Jubel kannte vor eigenem Publikum keine Grenzen.
UHC Vikinger Götzis erstmals Staatsmeister, der Jubel kannte vor eigenem Publikum keine Grenzen. ©VOL.AT/Melanie Knobel
Götzis. Der UHC Vikinger Götzis kürte sich durch einen 3:2-Finalerfolg über Wien zum ersten Mal in der Klubgeschichte zum Staatsmeister im Floorball. Der Jubel nach dem Schlusspfiff bei Steiner und Co. kannte keine Grenzen.
Steiner und Co. jubeln über den großen Triumph

10 Mannschaften aus ganz Österreich nahmen teil und den Zuschauern wurde ein spannender und unterhaltsamer Turniertag geboten. Die Favoriten, Titelverteidiger ARFS Wien und das Heimteam UHC Vikinger Götzis 1, starteten souverän in das Turnier.
Serienmeister TV Wikings Zell musste sich im ersten Schlager-Spiel gegen den UHC
Vikinger Götzis 1 mit 1:4 geschlagen geben. Wien und Götzis 1 erreichten das
Halbfinale ohne Punkteverlust. Als Gegner warteten Zell am See und Götzis 2.
Das erste Halbfinale zwischen Götzis 1 und Götzis 2 gewann Götzis 1 souverän,
wohingegen das 2. Halbfinale hart umkämpft war. Wien führte lange 1:0 und als Zell am See alles auf eine Karte setzte, konnte Wien die Führung auf 3:0 ausbauen, was auch das Endergebnis war.

Im Finale kam es zum Showdown zwischen dem Titelverteidiger aus Wien und Götzis 1. Götzis ging rasch mit 2:0 in Führung, doch Wien fand immer besser ins Spiel und konnte auf 2:2 ausgleichen. Es kam zu Chancen auf beiden Seiten, jedoch fiel bis kurz vor Schluss kein einziges Tor mehr. 35 Sekunden vor Spielende erzielte Matthias Ludescher das 3:2 für Götzis und sehr, sehr, sehr lange 35 Sekunden begannen. Wien warf noch einmal alles nach vorne, jedoch lies Christoph Steiner im Tor von Götzis 1 keinen weiteren Gegentreffer zu und mit dem Abpfiff versank die Halle im Freudentaumel über den ersten Herren Staatsmeistertitel nach 3 2. und einem 3. Platz in den letzten 4 Jahren.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Vikinger Götzis erstmals Floorball-Staatsmeister
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen