AA

Vietnam: Todesopfer infolge der Vogelgrippe

In Vietnam ist ein weiterer Mensch an der Vogelgrippe gestorben. Ärzte gaben am Donnerstag den Tod eines sechsjährigen Buben aus dem südlichen Mekong-Delta bekannt - Bereits zweiter Todesfall innerhalb einer Woche.

Es war bereits der zweite vietnamesische Todesfall im Zusammenhang mit der Geflügelpest binnen einer Woche. Am Dienstag war der Tod eines neunjährigen Buben aus der Provinz Tra Vinh bekannt geworden. Die Opfer hatten sich mit dem potenziell tödlichen H5N1-Virus angesteckt.

Ein ebenfalls damit infiziertes 16-jähriges Mädchen befand sich weiterhin in kritischem Zustand in einem Krankenhaus von Ho-Chi-Minh-Stadt. Der Geflügelpest in Asien sind binnen der vergangenen zwölf Monate bereits 34 Menschen zum Opfer gefallen – 22 in Vietnam und zwölf in Thailand.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Vietnam: Todesopfer infolge der Vogelgrippe
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.