AA

Viertältester Sohn Bin Ladens beantragte Asyl in Spanien

Ein Sohn von Terrorführer Osama bin Laden hat einem Zeitungsbericht zufolge in Spanien politisches Asyl beantragt. Wie die Zeitung "El Pais" am Dienstag unter Berufung auf Behördenkreise berichtete, war der 28-jährige Omar bin Laden am Montag in einer Maschine aus der ägyptischen Hauptstadt Kairo in Madrid gelandet. [Video im Text]

Ursprünglich sollte er dem Bericht zufolge nach dem Zwischenstopp nach Marokko weiterreisen. In der Transitzone meldete er sich jedoch bei den Behörden und stellte einen Asylantrag, wie die Zeitung weiter berichtete. Die Einwanderungsbehörde will den Fall demnach schnell bearbeiten.

Der viertälteste Sohn des international gesuchten Al-Kaida-Führers ist mit der 52-jährigen Britin Jane Felix-Browne verheiratet und hatte bereits im April eine Aufenthaltsgenehmigung in Großbritannien beantragt. Die britischen Behörden verweigerten ihm jedoch die Einreise.

Bei Attentaten am 11. März 2004 waren in vier Madrider Pendlerzügen zehn Bomben explodiert. 191 Menschen wurden getötet und 1.841 weitere verletzt. Zu den Anschlägen bekannte sich die Al-Kaida. Mehrere Personen wurden deswegen zu langjährigen Haftstrafen verurteilt.

Omar bin Laden spricht über seinen Vater

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Viertältester Sohn Bin Ladens beantragte Asyl in Spanien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen