Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vierter Streich für Langenegg oder zweiter Cupsieg für Bizau

©Philipp Steurer
Fünf Klubs aus dem Bregenzerwald trugen sich bislang in die Siegerliste vom Raiffeisen Wäldercup ein.

Im neunten Endspiel darf Regionalliga Schlusslicht Zima FC Langenegg die begehrte Trophäe bereits zum vierten Mal oder der Zwölfte in der Vorarlbergliga, Bizau zum zweiten Mal den Pott in die Höhe stemmen. Der Siegerscheck beträgt 2500 Euro. 2016, 2015 und 2012 war Langenegg schon Wäldercup-Sieger. Auch diesmal sind die Vorderwälder gegen die Hinterwälder in der Favoritenrolle. „Wir wollen den Pokalsieg fixieren. Dieser Bewerb ist sehr wichtig für den Klub und das Prestige. Es geht um die Wälder Nummer eins und das wollen wir bewerkstelligen. Das Heimrecht ist ein zusätzlicher Pluspunkt“, sagt Langenegg Trainer Klaus Nussbaumer. Langenegg bangt um „Flügelflitzer“ Andreas Röser. Ein Einsatz entscheidet sich erst kurz vor Spielbeginn. Nach 2014 hofft Bizau auf den zweiten Streich. „Langenegg hat eine starke Mannschaft und ist klarer Favorit. Im Cup ist aber alles möglich und er schreibt eigene Gesetze“, so Bizau Langzeitobmann Josef Greber. Bizau plagen vor dem Endspiel personelle Sorgen: Spielmacher Philipp Hörmann kann aufgrund seiner Fitness und monatelangen gesundheitlichen Problemen erst als Jolly Joker in der Endphase auflaufen. Rene Schedler (Achillessehne), Simon Pöll (Schulter), Manuel Palkovich (muskuläre Probleme) und Patrick Bilgeri (Schulter) fehlen Bizau. Vielleicht schlüpft Dominik Helbock erneut in die Doppelfunktion, in Form eines Spielertrainer und verstärkt die Abwehrreihe.

FUSSBALL

9. Raiffeisen Wäldercup, Finale

Zima FC Langenegg – Kaufmann Bausysteme FC Bizau Mittwoch 1. Mai

Sportplatz Langenegg, 14 Uhr, SR Schörgenhofer

 

Alle Sieger Raiffeisen Wäldercup: FC Brauerei Egg 2010, FC Brauerei Egg 2011; Zima FC Langenegg 2012; Simeoni Metallbau FC Andelsbuch 2013; Kaufmann Bausysteme FC Bizau 2014; Zima FC Langenegg 2015/2016; Holzbau Sohm FC Alberschwende 2017; 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Vierter Streich für Langenegg oder zweiter Cupsieg für Bizau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen