Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vierter Generalstreik gegen Sparkurs in Griechenland

Griechenland ist heute vom vier­ten Generalstreik gegen den strikten Spar­kurs in diesem Jahr lahmgelegt worden. Busse, Fähren und Züge fuhren nicht, Schulen waren geschlossen und Krankenhäuser arbeiteten mit einer Notbesetzung.
Vierter Generalstreik in Griechenland
Wieder landesweite Streiks in Griechenland

In Athen demonstrierten 5.000 Menschen gegen den Abbau von Sozialleistungen und Steuererhöhungen, einige Gewerkschaftsmitglieder besetzten das Arbeitsministerium. An einer zweiten Kundgebung vor dem Parlament nahmen ebenfalls mehrere tausend Menschen teil und auch in Saloniki gingen 5.000 Demonstranten auf die Straße.

Geschäfte in Athen waren geschlossen und durch herabgelassene Rollgitter gesichert. Beim letzten Generalstreik am 5. Mai waren bei Zusammenstößen in Athen drei Bankangestellte ums Leben gekommen, darunter eine schwangere Frau.

Auch am Donnerstag rüstete sich die Polizei gegen einen Gewaltausbruch. 1.700 Polizisten waren im Einsatz, bereits zu Beginn der Demonstrationen gab es 36 Festnahmen.

Die Proteste der Griechen wenden sich gegen die tiefen Einschnitte bei Gehältern und Pensionen, die die Regierung durchgesetzt hat, um den Staatsbankrott abzuwenden. Auch die Steuern sind massiv erhöht worden. Die Sparmaßnahmen waren die Voraussetzungen für ein Rettungspaket der Europäischen Union und des Internationalen Währungsfonds. Die Gewerkschaften kritisieren, dass Menschen mit niedrigem Einkommen besonders unter den Einsparungen leiden.

Während der öffentliche Verkehr zum Stillstand kam, ging der Flugverkehr im Gegensatz zu den vorigen Generalstreiks weitgehend weiter. Die meisten Fluglotsen erschienen zum Dienst. Dennoch waren einige kleinere Flughäfen geschlossen und die griechische Fluggesellschaft Olympic Air teilte mit, 30 Inlandsflüge seien ausgefallen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Vierter Generalstreik gegen Sparkurs in Griechenland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen