Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Viertelfinalteilnehmer in der Europa League stehen fest

Atletico Madrid im EL-Viertelfinale
Atletico Madrid im EL-Viertelfinale ©APA
Neben den sensationellen Salzburgern konnten sich sieben weitere Mannschaften für das Viertelfinale in der UEFA Europa League qualifizieren.

Aus österreichischer Sicht lag das Hauptaugenmerk am heutigen Abend natürlich auf dem Weiterkommen des FC Salzburg gegen das deutsche Spitzenteam Borussia Dortmund. Unter den möglichen Viertelfinalgegnern finden sich einige prominente Namen.

Arsenal und Atletico problemlos

Der FC Arsenal legte den Grundstein zum Weiterkommen bereits in Mailand, auch im Rückspiel ließen die Schützlinge von Arsene Wenger nichts anbrennen und besiegten den AC Milan mit 3:1 und steigen leicht und locker in die Runde der letzten acht Mannschaften auf. Auch Atletico Madrid hatte gegen Lok Moskau keinerlei Probleme, mit einem Gesamtscore von 8:1 stehen die Madrilenen ebenfalls im Viertelfinale.

Verlängerung in Pilsen

Hochspannung herrschte in Pilsen, die Gastgeber egalisierten nach 90 Minuten das 0:2-Hinspielergebnis gegen Sporting Lissabon. Die Portugiesen erzielten in der Verlängerung den entscheidenden Auswärtstreffer, auch Sporting steht damit in der nächsten Runde. Auch für den französischen Traditionsclub Olympique Lyon war bereits im Achtelfinale Endstation, gegen ZSKA Moskau setzte es eine 2:3-Heimniederlage.

Lazio einziger italienischer Vertreter im Viertelfinale

Lazio Rom schaffte nach dem 2:2 im Hinspiel gegen Dynamo Kiew mit einem 2:0 Auswärtserfolg ebenso den Aufstieg ins Viertelfinale wie Olympique Marseille. Die Franzosen siegten bei Athletic Bilbao mit 2:1 und stehen mit einem Gesamtscore von  5:2 ebenfalls unter den letzten acht Teams.

Auch Leipzig schafft Aufstieg

Mit einem 1:1-Remis bei Zenit St. Petersburg schaffte auch RB Leipzig den Sprung ins Viertelfinale. Nach dem knappen 2:1-Heimerfolg reichte der Elf von Trainer Ralph Hasenhüttl heute das Unentschieden zum Weiterkommen. Damit wäre ein Aufeinandertreffen der beiden “Konzernclubs” Salzburg und Leipzig auf internationaler Bühne möglich, die Auslosung erfolgt morgen zur Mittagszeit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Viertelfinalteilnehmer in der Europa League stehen fest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen