AA

Vierte Medaille für Klassen

Die Kanadierin Cindy Klassen hat sich am Mittwoch in Turin in eindrucksvoller Manier Olympia-Gold über die 1.500-Meter-Strecke im Eisschnelllauf der Damen gesichert. Anna Rokita belegte bei ihrem zweiten Turin-Einsatz Platz 27.

Die Weltrekordhalterin über diese Distanz verwies mit Bahnrekordzeit (1:55,27) ihre Landsfrau Kristina Groves um fast 1,5 Sekunden auf den Silberrang. 3.000-Meter-Siegerin Ireen Wüst aus den Niederlanden holte vor der Deutschen Co-Favoritin, Anni Friesinger, Bronze. Für Klassen war es nach Team- und 1.000-m-Silber, sowie Bronze über 3.000 Meter die vierte Medaille bei ebenso vielen Antreten.

Die Tirolerin Anna Rokita hat bei ihrem zweiten Einsatz in Turin mit einer Zeit von 2:02,19 Rang 27 belegt. Für die 20-Jährige war die 1.500-Meter-Strecke ein Einlaufen für die 5.000 Meter am Samstag.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Olympische Spiele 2018
  • Vierte Medaille für Klassen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen