Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vierte Finalteilnahme für Alberschwende

©VMH
Verdienter 2:0-Heimsieg der Wälderinnen im reinen Vorarlbergligaduell im VFV Frauen-Toto-Cup, Halbfinale gegen ESV Bludenz.

ALLES ZUM HALBFINALE ALBERSCHWENDE UND ESV BLUDENZ AUF LÄNDLEKICKER.VOL.AT

Mit Alberschwende steht der erste Finalteilnehmer für das 17. Frauen VFV-Toto-Cup Endspiel fest. Die Wälderinnen besiegten im Heimspiel den Ligakonkurrenten ESV Bludenz verdientermaßen mit 2:0 und hoffen bei der insgesamt vierten Finalteilnahme endlich auf den so begehrten Pott. Vor allem in der zweiten Hälfte war Alberschwende spielerisch die bessere Elf und logischerweise fielen auch die nötigen Tore: Angelina Maldoner trifft mit einem sehenswerten Flachschuss aus 14 Metern zur Führung (64.). Nur acht Minuten später schon die endgültige Entscheidung, als Ella Zimbran einen Foulelfmeter sicher verwandelte (72.). Laura Wagner war regelwidrig zu Fall gebracht worden und der Schiri zeigte sofort auf den Elferpunkt. In der Schlussphase vergab Alberschwende noch die Chance auf einen höheren Sieg. Das Kämpferherz von ESV Bludenz war letztendlich zuwenig um ins Finale einzuziehen. Die Wälderinnen sind 19 Heimspiele in Folge in der Meisterschaft unbesiegt und haben auch im Pokalbewerb ihre Heimstärke unter Beweis gestellt. Die letzte Niederlage zuhause liegt schon fast drei Jahre zurück (7. September 2013 – 1:3 DSV). Für das Team unter Trainer Mario Franzoi ist somit das Double noch möglich. Wie im Vorjahr steht Alberschwende praktisch als Meister der Vorarlbergliga fest. Wie im Vorjahr steht Alberschwende im Endspiel und trifft entweder auf Vorderland oder Titelverteidiger Rankweil.

17. Frauen, VFV-Toto-Cup, Halbfinale (16. Mai)

Holzbau Sohm FC Alberschwende – ESV Bludenz 2:0 (0:0)

Sportplatz Alberschwende, 150 Zuschauer, SR Heiss

Torfolge: 65. 1:0 Angelina Maldoner, 72. 2:0 Ella Viktoria Zimbran (Foulelfmeter)

Holzbau Sohm FC Alberschwende: Flatz; Freuis, Nussbaumer (16. Bereuter), Zimbran, Angelina Maldoner, Sabrina Maldoner, Schwendinger, Winder, Kostajnsek, Wagner, Zaworka (89. Berchtold)

ESV Bludenz: Markota; Willi, Allesch, Gell, Keiser (74. Poiger); Ammann (69. Raitmair), Wutzl, Seher, Jasmin Mosbach (74. Battlogg); Sophie Mosbach, Kajdic

FFC fairfesta Vorderland – FC RW Rankweil Pfingstmontag

Sportplatz Sulz, 11.30 Uhr, SR Silva

Finale: Vorderland/Rankweil – Holzbau Sohm FC Alberschwende Donnerstag, 26. Mai Sportplatz Haselstauden, 16 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Vierte Finalteilnahme für Alberschwende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen