AA

Vierjähriger schoss auf jüngeren Bruder

Ein vierjähriger Junge hat im US-Staat Texas auf seinen zwei Jahre jüngeren Bruder geschossen und ihn lebensgefährlich verletzt. Der Zweijährige wurde in die Schläfe getroffen und rang in einem Krankenhaus in Houston mit dem Tod.

Die Polizei erklärte, möglicherweise habe der ältere Bruder den Unterschied zwischen einer Spielzeugpistole und einer echten Waffe nicht gekannt.

Polizeisprecher Cameron Grysen sagte nach einem Bericht der Zeitung „Houston Chronicle“, die Brüder hätte sich am Samstagnachmittag gestritten. Der Zweijährige habe ein Spielzeug auf seinen Bruder geworfen. Die Mutter glaubte, die beiden Buben wären in das Kinderzimmer zurückgegangen. Tatsächlich gingen sie nach Einschätzung der Polizei jedoch in das Schlafzimmer der Mutter, wo der ältere die geladene Waffe aus ihrer Handtasche nahm. „Der Vierjährige war wütend“, sagte Grysen. „Er nahm die Waffe, richtete sie auf den Kopf seines Bruders und drückte ab.“

Die Mutter sagte den Beamten, sie habe mit der Waffe vom Kaliber .32 ihre Familie schützen wollen, da es in der Nachbarschaft mehrere Einbrüche gegeben habe. Sonst halte sie die Waffe immer unter Verschluss. Ihr droht eine Anklage.

Die Polizei erklärte, der Vierjährige habe offenbar nicht verstanden, was er getan habe. „Er fragt sich, wo sein Bruder ist und wann sein Bruder zurückkommt“, sagte Grysen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Vierjähriger schoss auf jüngeren Bruder
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.