Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Viererkette zum Fußball WM-Finale live aus dem VOL.AT-Studio

Die #viererkette kommentiert selbstverständlich auch das WM-Finale live.
Die #viererkette kommentiert selbstverständlich auch das WM-Finale live. ©VOL.AT
Die #viererkette - im VOL.AT-WM-Studio bestehend aus den Experten VN-Sportchef Christian Adam, Neue-Redakteur Johannes Emerich, Moderator Thomas Knobel und VOL.AT-Mitarbeiter Johannes Wicher kommentieren das WM-Finale. VOL.AT überträgt ab 16.45 Uhr live.

  • WM-Finale am 15. Juli im Moskauer Luschniki-Stadion
  • Frankreich besiegte Belgien, Kroatien erreichte das Finale mit einem Sieg gegen England nach Verlängerung

Da waren es nur noch zwei. Nach 63 Spielen voller Spannung, Faszination, Standardtoren und überraschenden Ergebnissen stehen die Finalteilnehmer nun fest: Frankreich und Kroatien kämpfen um den Titel. Diese Paarung ruft aus mehreren Gründen Erinnerungen an 1998 wach. Vor zwei Jahrzehnten hatte sich Frankreich vor heimischem Publikum den Titel gesichert.

Die “Vatreni” sinnen nach der damaligen Halbfinalniederlage gegen “Les Bleus” auf Revanche. Seinerzeit verhinderte Lilian Thuram mit seinen einzigen Länderspieltoren die Endspiel-Teilnahme des Turnierdebütanten. Die Franzosen dürften hingegen darauf hoffen, dass ihr damaliger Mannschaftskapitän im Finale, das auf diesen Halbfinalsieg folgte, ihnen bei der aktuellen Auflage im Luschniki-Stadion Glück bringen wird. Didier Deschamps trug vor über 20 Jahren die Kapitänsbinde, und nun könnte es dem aktuellen französischen Nationaltrainer als drittem Akteur nach Mario Zagallo und Franz Beckenbauer gelingen, die Trophäe als Spieler und Trainer zu erringen. Dazu müsste er auf der Trainerbank an den damaligen Finalerfolg gegen die brasilianische “Seleção” anknüpfen.

Trotz der vielen Verbindungen mit der Vergangenheit leben die Teams absolut im Hier und Jetzt. Frankreich präsentierte sich am Dienstag im Halbfinale gegen Belgien gut organisiert und sicher und besiegte die “Roten Teufel” mit 1:0. Die Kroaten mussten am Mittwoch im Luschniki-Stadion hingegen in die Verlängerung gehen – zum dritten Mal in Folge – um sich gegen England durchzusetzen. Kann Kroatien es diesmal noch besser machen als die Helden von 1998, oder wird Didier Deschamps nach der wichtigsten Partie des Weltfussballs erneut Grund zur Freude haben? Der ganze Planet wird die Partie verfolgen und wartet gespannt auf die Antwort.

Frankreich: Hugo Lloris; Benjamin Pavard, Raphaël Varane, Samuel Umtiti, Lucas Hernández; Paul Pogba, Ngolo Kanté; Kylian Mbappé, Antoine Griezmann, Blaise Matuidi; Olivier Giroud

Kroatien: Danijel Subašić; Sime Vrsaljko, Dejan Lovren, Domagoj Vida, Ivan Strinić; Ivan Rakitić, Marcelo Brozović; Ante Rebić, Luka Modrić, Ivan Perišić; Mario Mandžukić

Live auf VOL.AT

Das Finalspiel bei der 21. Fußball WM in Russland zwischen Frankreich gegen Kroatien gibt es natürlich im VOL.AT-WM-Center im Liveticker. Zudem werden unsere Experten Vorarlberger Nachrichten-Sportchef Christian Adam, Neue Vorarlberger Tageszeitung Sport-Redakteur Johannes Emerich, Moderator Thomas Knobel und VOL.AT-Sportmitarbeiter Hannes Wicher das Spiel auf VOL.AT live mitkommentieren und analysieren.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Viererkette zum Fußball WM-Finale live aus dem VOL.AT-Studio
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen