AA

Vier weitere Todesopfer in Vorarlberg

Symbolbild
Symbolbild ©THOMAS KIENZLE / AFP / APA
Seit Beginn der Pandemie im März sind 236 Vorarlberger am oder mit dem Coronavirus gestorben. Die Zahl der Infizierten bleibt unter 1.000.

Stand Donnerstag 16 Uhr: In Vorarlberg sind am Donnerstagnachmittag weniger als 1.000 Personen aktiv mit dem Coronavirus infiziert. Wie aus dem Dashboard des Landes hervorgeht, standen 77 Neuinfektionen 116 Genesungen gegenüber. Am Donnerstagmittag lag die Zahl der Infizierten damit bei 989 (nach 939 zu Mittag).

Am Donnerstag gab es vier weitere Todesopfer zu beklagen. Seit Beginn der Pandemie im März sind 236 Vorarlberger am oder mit dem Coronavirus gestorben.

Situation in den Spitälern

Von den 59 Intensivbetten, die landesweit zur Verfügung stehen, waren mit Stand Donnerstagfrüh 14 von Corona-Patienten belegt, 28 Intensivbetten waren für alle Patientengruppen noch verfügbar. Es wurden insgesamt 73 Corona-Erkrankte stationär betreut.

Nur geringfügig verändert hat sich die Zahl der infizierten Krankenhaus-Mitarbeiter (44) sowie jene der Mitarbeiter (17), die sich als Kontaktpersonen in Quarantäne befanden.

Zahlen aus den Bezirken

Zahlen aus den Gemeinden

In vier Vorarlberger Gemeinden gab es mit Stand Donnerstagmittag über 50 aktiv Infizierte. In den Städten Dornbirn und Feldkirch (je 119) war die Zahl der Fälle dreistellig.

Sieben-Tages-Inzidenzen

Stand Donnerstag 14 Uhr

Alle Infos zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vier weitere Todesopfer in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen