Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vier Vlbg. Gemeinden für LandLuft Baukulturgemeinde-Preis nominiert

Kurt Breuss/Gemeindesekretär Röthis, Dieter Klammer/Architekt, Norbert Mähr/Bürgermeister Röthis, Susanne Schmall/LandLuft Jurymitglied, Nikolaus Juen/LandLuft Jurymitglied
Kurt Breuss/Gemeindesekretär Röthis, Dieter Klammer/Architekt, Norbert Mähr/Bürgermeister Röthis, Susanne Schmall/LandLuft Jurymitglied, Nikolaus Juen/LandLuft Jurymitglied ©LandLuft
BAUKULTUR IM AUFWÄRTSTREND. 13 Gemeinden aus sieben Bundesländern für den LandLuft Baukulturgemeinde-Preis 2012 nominiert.

Vier Vorarlberger Gemeinden unter den Nominierten: Hittisau, Klaus, Lauterach und Röthis

www.landluft.at

Der Stellenwert gelebter Baukultur gewinnt in österreichischen Gemeinden an Bedeutung. Sie nutzen die Dynamik von Baukulturprozessen als Motor für die kommunale Entwicklung. Das belegt auch der Zuspruch zum LandLuft Baukulturgemeinde-Preis, der im November 2012 zum zweiten Mal nach 2009 vergeben wird. Von den zahlreichen Kommunen, die ihr baukulturelles Engagement der interdisziplinären LandLuft ExpertInnenjury präsentierten, wurden 13 für die prestigeträchtige Auszeichnung nominiert.

LandLuft, der Verein zur Förderung von Baukultur im ländlichen Raum, und der Österreichische Gemeindebund ermuntern Gemeinden, ihren baukulturellen Entwicklungsstand zu demonstrieren. Bereits zum zweiten Mal nach 2009 rückt der LandLuft Baukulturgemeinde-Preis 2012 „Menschen wie dich und mich“ in den Mittelpunkt. Es geht nicht um das „schöne“ Bauwerk als Ergebnis. Es geht vielmehr um Prozesse und die Menschen dahinter als treibende Kräfte einer gelebten Baukultur.

„Der LandLuft Baukulturgemeinde-Preis 2012 honoriert Innovationsbereitschaft, Engagement und die produktive Auseinandersetzung mit brennenden Zukunftsfragen in den Gemeinden. Umso erfreulicher, dass sich der Zuspruch zum aktuellen Preis im Vergleich zur Premiere im Jahr 2009 deutlich gesteigert hat“, so Roland Gruber, LandLuft Obmann.

Aus den eingegangenen Bewerbungen wählte die interdisziplinäre LandLuft ExpertInnenjury unter dem Vorsitz von Univ. Prof. Roland Gnaiger insgesamt 13 Gemeinden aus sieben Bundesländern und nominierte sie für den LandLuft Baukultur-Gemeindepreis 2012: Neckenmarkt im Burgenland, Velden am Wörthersee in Kärnten, Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich, Neumarkt im Mühlkreis und Ottensheim in Oberösterreich, Hartberg in der Steiermark, Galtür, Hopfgarten in Defereggen und Rattenberg in Tirol sowie die vier Vorarlberger Gemeinden Hittisau, Klaus, Lauterach und Röthis.

Welche der genannten Kommunen sich mit der prestigeträchtigen Auszeichnung LandLuft Baukulturgemeinde-Preis 2012 schmücken kann, wird im Rahmen einer großen Preisverleihung am Donnerstag, 8. November 2012 um 19:00 Uhr in den Räumen des Österreichischen Ingenieur und Architektenverein im Wiener Palais Eschenbach bekannt gegeben. Bereits ab 10:00 Uhr vormittags findet ein Symposium statt, wo alle Gemeinden ihre individuellen baukulturellen Erfolgsgeschichten präsentieren.

Was erwartet die LandLuft Baukulturgemeinde-Preisträger 2012? Die künftigen Preisträgergemeinden stehen in den kommenden drei Jahren durch vielfältige Aktivitäten im Rampenlicht: nicht nur bei der feierlichen Preisverleihung am 8. November 2012 in Wien, sondern vor allem durch die Wanderausstellung, die die baukulturellen Vorzeigegemeinden in geplanten 30 Ausstellungsorten in Österreich und dem benachbarten Europa präsentiert. Dazu kommen Veranstaltungskooperationen mit namhaften Institutionen sowie die zweite Auflage der erfolgreichen Buchpublikation zum LandLuft Baukulturgemeinde-Preis 2012, die umfassend verteilt wird. Das informative und reich bebilderte Kompendium wird ab der Preisverleihung 2012 am 8. November 2012 erhältlich sein. Info und Bestellung: www.landluft.at

LandLuft auf Facebook: www.facebook.com/LandLuft
LandLuft auf twitter: http://twitter.com/LandLuft
www.landluft.at

Quelle: die jungs kommunikation / im Auftrag von LandLuft

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hittisau
  • Vier Vlbg. Gemeinden für LandLuft Baukulturgemeinde-Preis nominiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen