AA

Vier Tonnen Haschisch sichergestellt

Die spanische Polizei hat auf einem Schiff des Seenotrettungsdienstes 4,3 Tonnen Haschisch sichergestellt. 15 mutmaßliche Drogenschmuggler, darunter drei Besatzungsmitglieder des Schiffes, wurden festgenommen.

Wie die Ermittler am Sonntag in Madrid mitteilten, hatten Drogenfahnder das Boot auf dem Mittelmeer aufgebracht. Bei einer Durchsuchung entdeckten sie das Suchtgift.

Das Schiff befand sich in privatem Besitz, war aber bei Aktionen des Rettungsdienstes eingesetzt worden. Die Schmuggler nutzten diese Einsätze offenbar dazu, Haschisch von Marokko auf die spanische Ferieninsel Ibiza zu bringen. Die Festgenommenen stammten aus Spanien, Kolumbien, Rumänien und Marokko.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Vier Tonnen Haschisch sichergestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen