Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vier Promis wollen am 11. Juli hoch hinaus

"Wild Cooking"-Köchin Denise Amann, "Mr. Life Ball" Gery Keszler, "Dancing Stars"-Jurorin Nicole Burns-Hansen und Snowboard-Gesamtweltcupsieger Benjamin Karl sind "Die Überflieger".

In der achtteiligen ORF-Dokusoap wagen sie sich auf neues Terrain, um fernab von Küche, Tanzparkett, Glamour und Schneehängen am Flugfeld in Stockerau ihr Ziel – den Flugschein – zu erreichen. Individuelle Unterstützung erhält jeder von ihnen von einem eigenen Fluglehrer: So geht Nicole Burns-Hansen mit Werner Hansel, Benjamin Karl mit Ilse Binder, Gery Keszler mit Manfred Brodmann und Denise Amann mit Karl Trabauer in die Lüfte. Welche Fortschritte die vier Promis bereits erzielt haben, erfährt das Publikum in der zweiten Ausgabe von “Die Überflieger” am Freitag, dem 11. Juli 2008, um 21.10 Uhr in ORF 1. Diesmal hat Nicole Burns-Hansen beim Landeanflug mit einem Stromausfall im Cockpit zu kämpfen. Außerdem muss sie, wie auch ihr Kollege Benjamin Karl, die erste Zwischenprüfung – den sogenannten Cross Check – über das Halten von Geschwindigkeit und Höhe, sowie über Start- und Landeanflug mit einem für sie unbekannten Fluglehrer absolvieren. (Wie sich ihre Kollegen Gery Keszler und Denise Amann dabei schlagen, ist Thema der dritten Ausgabe von “Die Überflieger” am 18. Juli.) Außerhalb des Cockpits steht für die vier Flugschüler der Theorieteil über Aerodynamik auf dem Lehrplan. Außerdem sorgt Denise Amann beim Grillen für das leibliche Wohl ihrer Kollegen – das nötige Feuer dafür versucht Gery Keszler zu entfachen. Ein Kamerateam war auch mit dabei, als die vier Promis ihren Freunden und Familien von ihren ersten Flugversuchen berichteten.


Auch die Zuseher sind gefragt


“Die Überflieger” rufen auch die Zuschauerinnen und Zuschauer auf den Plan. Jeder der vier Promis fliegt, sofern er den Flugschein bestanden hat, in der letzten Folge mit einem Flugbanner durch Österreich. Was da draufstehen soll, entscheiden die Zuseher – unter http://tv.ORF.at/dieueberflieger können sie ab Sendungsstart acht Wochen lang ihre persönliche Message an ihren Lieblingspromi richten. Die Auswahl der über den Wolken verbreiteten grenzenlosen Botschaften erfolgt durch die Promis.

 

Denise Amann in ihrer “Wild Cooking”-Show

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Vier Promis wollen am 11. Juli hoch hinaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen