AA

Vier Finalteilnehmer gefunden, zwei werden noch gesucht

Hausherr FC Wolfurt steht zum fünften Mal im Masters-Finale.
Hausherr FC Wolfurt steht zum fünften Mal im Masters-Finale. ©Thomas Knobel
Wolfurter Hallenmasters Halbfinalgruppen 1 und 2

Wolfurt. Endphase der 14. Auflage beim Ländle-Hallenmasters in der Wolfurter Hofsteighalle. Eines vorweg: Es gibt einen neuen Hallenmasterssieger. Die ersten vier Teilnehmer für das große Finale am Dreikönigstag (13.30 Uhr) sind ermittelt, die restlichen beiden Tickets werden heute Montag abend ausgespielt. Das Quartett Nenzing (LL), Bregenz (RLW), Hausherr Wolfurt und Koblach (beide VL) setzte sich in den ersten beiden Halbfinalgruppen durch.

Riesensensation am ersten Halbfinaltag in der ausverkauften Hofsteighalle. Landesligist Nenzing warf Titelverteidiger und Dreichfach-Champion Hard aus dem Hauptbewerb. Das neue Jahr hat für Westligaklub und Topfavorit Hard alles andere als gut begonne. Seit wenigen Tagen steht Hard ohne Hauptsponsor da und auch Langzeitfunktionär Reinhard Fetz nimmt Abschied. Aller guten Dinge sind drei: Hard verabschiedete sich völlig überraschend aus dem Turnier. Spielerisch die stärkste Mannschaft bis in den Strafraum, aber die mangelnde Chancenauswertung kostete “Jackys”-Truppe den Einzug ins große Finale. In den bitteren Pleiten gegen Ligakonkurrent Bregenz, LL-Nenzing und Dornbirn Amateure war Hard die klar bessere Elf, aber konnte kein Kapital daraus schlagen. Das Fehlen des Trios Thomas Beck, Markus Grabherr und Sebastian Beer machte sich doch deutlich bemerkbar, vor allem die Kaltschnäuzigkeit ließ zu wünschen übrig. Aus der Traum vom vierten Streich und der siebenten Finalteilnahme für Hard.

Auch Hausherr FC Wolfurt darf vom ersten Masterssieg träumen. Koblach ist der vierte Finalteilnehmer.

FUSSBALL AUF EINEN BLICK
14. Sparkassen-Hallenmasters in Wolfurt
Internet: wolfurt.vol.at bzw. www.fcwolfurt.at
Veranstalter: Kienreich FC Wolfurt
Austragungsort: Hofsteighalle Wolfurt
Preisgeld: 10.665 Euro
Die bisherigen Sieger: 1997 Viktoria Bregenz; 1998 Dornbirner SV; 1999 Casino SW Bregenz; 2000 FC Lustenau 1907; 2001 BNZ Vorarlberg Unter-18; 2002 FC Hard; 2003 BNZ Vorarlberg Unter-19; 2004 VfB Hohenems; 2005 FC BW Feldkirch; 2006 FC Hard; 2007 BNZ Vorarlberg Unter-19, 2008 SK Meiningen, 2009 FC Hard

Sponsoren: Sparkasse, Vorarlberger Nachrichten, Pfanner, Inhaus, Kienreich, Porsche Dornbirn, Mohrenbrauerei, Kika, Klimmer Wohnbau Wolfurt, Loacker Recycling, Giga Sport Dornbirn, Admiral Sportwetten Vorarlberg, Team Aktiv Dornbirn, Radcult, Hotel Gams Bezau, VKW, Eisvogel, Illwerke Tourismus Montafon, Mega Baumax Dornbirn, Hotel Alpen Stern Damüls, Elektro Kolb Hard, “So was will ich auch”, Wäldar-PC

Masters Die. 29.12.09 bis 4.1.10
21 Vereine der Regionalliga West, Vorarlbergliga, AKA Vorarlberg U 19, plus acht Aufsteiger aus der Vorrunde.

Masters-Halbfinale
Gruppe 1
FC Hard – rivella SC Bregenz 0:1
Tor: Serkan Altuntas
FC Mohren Dornbirn Amateure – Frastanzer FC Nenzing 2:4
Tore: Oguz Özcan, Alexander Sala bzw. Sandro Decet (4)
VfB Hohenems – RW Rankweil 3:1
Tore: Ümmit Sönmez, Johannes Klammer, Florian Aberer bzw. Daniel Wäger
FC Hard – Frastanzer FC Nenzing 1:2
Tore: Semih Yasar bzw. Sandro Decet (2)
rivella SC Bregenz – VfB Hohenems 2:0
Tore: Dejan Stanojevic, Eren Dulundu
RW Rankweil – FC Mohren Dornbirn Amateure 2:3
Tore: Thomas Bösch (2) bzw. Samir Karahasanovic, Paul Gorbach, Michael Reis
Frastanzer FC Nenzing – VfB Hohenems 1:0
Tor: Sandro Decet (Kopfball)
FC Hard – FC Mohren Dornbirn Amateure 0:2
Tore: Fatih Akel, Oguz Özcan
rivella SC Bregenz – RW Rankweil 2:1
Tore: Mathias Einsle, Marko Feuerstein bzw. Fabian Koch
FC Mohren Dornbirn Amateure – VfB Hohenems 2:4
Tore: Oguz Özcan, Alexander Sala bzw. Besart Shoshi (2), Florian Aberer, Manuel Dolischka
Frastanzer FC Nenzing – rivella SC Bregenz 1:0 n.V.
Tor: Michael Zech (Freistoß)
RW Rankweil – FC Hard 0:2
Tore: Frederik Winner, Semih Yasar
rivella SC Bregenz – FC Mohren Dornbirn Amateure 4:1
Tore: Manuel Plattner, Dejan Stanojevic, Serkan Yildiz, Eren Dulundu bzw. Anthony N´Gemse
VfB Hohenems – FC Hard 1:4
Tore: Besart Shoshi bzw. Herbert Sutter, Julian Birgfellner, Semih Yasar, Oskar Eller
Frastanzer FC Nenzing – RW Rankweil 2:1
Tore: Kevin Burtscher, Lukas Moosbrugger bzw. Wolfgang Schneider

Tabelle
1. Frastanzer FC Nenzing* 5 5 0 10:4 15
2. rivella SC Bregenz* 5 4 1 9:3 14
3. FC Hard 5 2 3 7:6 7
4. VfB Hohenems 5 2 3 8:10 7
5. FC Mohren Dornbirn Amateure 5 2 3 10:14 7
6. RW Rankweil 5 0 5 5:12 0

Gruppe 2
rivella SC Bregenz 1b – Kienreich FC Wolfurt 1:2 n.V.
Tore: Calik Zaretas bwz. Andreas Braunagel, Sali Yücel
Peter Dach FC Koblach – Simon Installationen FC Mäder 3:0
Tore: Tobias Hämmerle, Marc Eggenberger, Patrick Mair
FC Schwarzach – Hella Dornbirner SV 1:2
Tore: Matthias Brüstle bzw. Sevket Akyildiz, Bernd Stadelmann
rivella SC Bregenz 1b – Simon Installationen FC Mäder 1:0
Tor: Calik Zaretas
Kienreich FC Wolfurt – FC Schwarzach 4:2
Tore: Martin Schertler, Tobias Neubauer, Andreas Braunagel, Sali Yücel bzw. Rene Schwarzgruber, Fabian Adler
Hella Dornbirner SV – Peter Dach FC Koblach 3:2
Tore: Sevket Akyildiz (2), Thomas Fetz bzw. Edgar Mayerhofer, Marko Ender
Simon Installationen FC Mäder – FC Schwarzach 0:4
Tore: Rene Schwarzgruber, Michael Mäser, Peter Beller, Matthias Brüstle
rivella SC Bregenz 1b – Peter Dach FC Koblach 1:2
Tore: Alexander Palackovic bzw. Michell Jovanovic Matthias Amann
Kienreich FC Wolfurt – Hella Dornbirner SV 2:1 n.V.
Tore: Sali Yücel, Matthias Böhler bzw. Sevket Akyildiz
Peter Dach FC Koblach – FC Schwarzach 2:0
Tore: Edgar Mayerhofer, Michell Jovanovic
Simon Installationen FC Mäder – Kienreich FC Wolfurt 0:1 n.P.
Penaltyfolge: 0:0 Dominik Erhart/Fetz hält, 0:1 Sali Yücel, 0:0 Yildirim Tolga/Fetz hält, 0:2 Tobias Neubauer
Hella Dornbirner SV – rivella SC Bregenz 1b 0:6
Tore: Alexander Palackovic, Kadogan Suleyman (je 2), Calik Zaretas, Adrian Kalic
Kienreich FC Wolfurt – Peter Dach FC Koblach 2:1
Tore: Dursun Ibrahim, Andreas Braunagel bzw. Marko Ender (Freistoß)
FC Schwarzach – rivella SC Bregenz 1b 1:3
Tore: David Sarc bzw. Kadogan Suleyman (2), Calik Zaretas
Simon Installationen FC Mäder – Hella Dornbirner SV 2:1
Tore: Rene Simon, Andreas Cuk bzw. Bernd Stadelmann

Tabelle
1. Kienreich FC Wolfurt* 5 5 0 11:5 16
2. Peter Dach FC Koblach* 5 3 2 10:6 10
3. rivella SC Bregenz 1b 5 3 2 12:5 10
4. Hella Dornbirner SV 5 2 3 7:13 7
5. FC Schwarzach 5 1 4 8:11 4
6. Simon Installationen FC Mäder 5 1 4 2:10 3

Legende: * Aufsteiger ins Masters-Finale

Halbfinale Gruppe 3 – heute, Montag, 4. Jänner 2010 – Beginn 18.30 Uhr
Dorfinstallateur FC Andelsbuch, typico SV Lochau, FC Brauerei Egg, Sparkasse FC BW Feldkirch, Kienreich FC Wolfurt 1b, AKA Hypo Vorarlberg U 19

Finale Mittwoch, 6. Jänner 2010, 13.30 Uhr
Sechs Aufsteiger vom Masters-Halbfinale ermitteln den Hallenmasterssieger 2010. Frastanzer FC Nenzing, rivella SC Bregenz, Kienreich FC Wolfurt, Peter Dach FC Koblach, Erster Gruppe 3, Zweiter Gruppe 3.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wolfurt
  • Vier Finalteilnehmer gefunden, zwei werden noch gesucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen