Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vier Feldkircher im Nationalteam

Die erste Februar-Woche steht im österreichischen Eishockey im Zeichen der Nationalmannschaft. Penker, Auer, Doyle und Grabher-Meier kommen zu Team-Ehren.

Auf dem Programm stehen ein Länderspiel gegen Deutschland am 4. in Bad Tölz sowie die Skoda-Euro-Challenge mit Italien, den Niederlanden und Slowenien vom 6. bis 8. in Villach. Chefcoach Herbert Pöck will im ersten von insgesamt vier Spielen gegen die Deutschen vor der WM in Prag in erster Linie die Routiniers zum Einsatz bringen. In der Challenge wiederum wird jungen Spielern der Vorzug gegeben – insgesamt 45 Cracks sollen eingesetzt werden.

Von den Auslandsösterreichern kommen Gerhard Unterluggauer (DEG Metro Stars/Ger), Dieter Kalt (Färjestads BK/ Swe), Oliver Setzinger (KalPa Kuopio/Fin) und Matthias Trattnig (Kassel Huskies/Ger) sowohl in Bad Tölz als auch in Villach zum Einsatz, Martin Ulrich (DEG) spielt nur gegen die Deutschen. Im 28 Spieler umfassenden Kader für Bad Tölz scheint als Debütant Tormann Walter Bartholomäus (Vienna Capitals) auf.

Vier Feldkirch-Spieler
„Gegen Deutschland spielt alles, was im heimischen Eishockey derzeit Rang und Namen hat”, kündigt Pöck an – dazu gehören auch die drei Feldkircher Jürgen Penker, Thomas Auer und Rob Doyle. Youngster Martin Grabher-Meier wurde für die Challenge in Villach als einziger Feldkircher einberufen. Die letzte Vorbereitungsphase auf die WM in Prag (24. April bis 9. Mai) beginnt am 5. April mit einem Trainingslager in Wien, in dessen Rahmen gegen Deutschland (10.) gespielt wird.

Ab 13. April wird das Quartier in Heilbronn aufgeschlagen, es folgen zwei weitere Spiele gegen die Deutschen (15. in Ravensburg, 17. in Heilbronn). Den letzten Schliff erhält das Team von 19. bis 22. April in Wien (am 21. wird gegen Dänemark gespielt), tags darauf geht es nach Prag.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Vier Feldkircher im Nationalteam
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.