Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Viele Schlachtenbummler unterstützen die Bulldogs

Dornbirn. Erstmals stehen die Dornbirn Bulldogs ab Freitag im Play-off der Erste Bank Eishockey Liga. In der „best-of-seven“ Viertelfinalserie gegen den Sieger des Grunddurchgangs, den EC Red Bull Salzburg, kommen die Vorarlberger Fans gleich mehrfach voll auf ihre Kosten.

„Wir brennen auf die Play-offs und hoffen Salzburg überraschen zu können“, zeigt sich Publikumsliebling Luciano Aquino motiviert. Vier Siege muss eine Mannschaft zu Buche führen um ins Halbfinale aufsteigen zu können. Das erste Duell steigt am Freitag um 19.15 Uhr in der Eisarena Salzburg. Die Fans der Dornbirn Bulldogs unterstützen auch auswärts ihre Cracks lautstark, eine Fanfahrt (Information und Anmeldung: jura@vol.at) ist bereits organisiert. Am Sonntag weht dann erstmals Play-off-Luft durchs heimische Messestadion. Bei der Heimpremiere dürfen Fans und Mannschaft das Vorarlberger Eishockey sogar über die Grenzen hinaus präsentieren. ServusTV überträgt die Partie live im Fernsehen, wo alle Blicke ins Ländle gerichtet sein werden. Saisonkartenbesitzer profitieren von einem speziell ermäßigten Viertelfinalticket. Der Vorverkauf startet am Mittwoch exklusiv im DEC-Fanshop im Dornbirner Messestadion. Schlag auf Schlag geht die Serie weiter, am Dienstag wird zum zweiten Mal in Salzburg gespielt, bevor am darauffolgenden Freitag der Schauplatz wieder ins Ländle wechselt. Bleibt die Serie offen, wird diese in der selben Tonart – Sonntag, Dienstag, Freitag – fortgesetzt, bis ein Team vier Siege errungen hat.

Traditionelle Paarung

„Der Pick war eine schwere Entscheidung für uns, alle qualifizierten Teams sind sehr stark. Letztendlich haben wir uns für den traditionellen Weg entschieden und die achtplatzierten Dornbirner gewählt“, erklärt Salzburg-Trainer Don Jackson, der als Erstplatzierter das schwächste Team im Ranking ausgewählt hat. Für Dornbirn keine große Überraschung, wie Head Coach Dave MacQueen im Salzburger Hangar-7, wo die Picks durchgeführt wurden, bestätigte: „Ich habe mit Salzburg als Gegner gerechnet, sie sind der Favorit, wir haben aber nichts zu verlieren und freuen uns auf die Duelle. Die Red Bulls spielen ein schnelles Eishockey, da brauchen wir eine starke Defensive.“ Gegen die Vorarlberger glänzt Red Bull Salzburg in dieser Saison mit einer weißen West, konnte alle vier Duelle klar für sich entscheiden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Viele Schlachtenbummler unterstützen die Bulldogs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen