AA

Viele kamen "gi luaga"

Auch Franz Schmid stellte bei der Hobbykünstlerausstellung seine Werke aus.
Auch Franz Schmid stellte bei der Hobbykünstlerausstellung seine Werke aus. ©Albert Summer
Zweite Hobbykünstlerausstellung in Zwischenwasser

Zweite Zwischenwässler Hobbykünstlerausstellung erlebte enormen Zuspruch.

Zwischenwasser. “Kunst gi luaga?” lautete das Motto jener Hobbykünstlerausstellung, zu welcher am ersten Märzwochenende in den Frödischsaal in Muntlix geladen worden war. Die Ausstellung erlebte – ähnlich wie die Erstauflage der Ausstellung im Jahr 2007 – wieder enormen Publikumszuspruch.

Sozialkapital-Projekt

Die Ausstellung war durch ein Projektteam, welchem Gerhard und Inge Breuß, Petra Ellensohn, Melitta Gopp und Horst Rothmund angehörten, im Rahmen des Projektes “Sozialkapital” umsichtig vorbereitet worden.

Autobiographische Arbeiten

Beeindruckend waren die Vielfalt und die Originalität der ausgestellten Arbeiten. Kriemhild Bickel stellte zwei Bücher mit autobiographischen Themen aus: “Die kleine Koje” schildert ihre Erfahrungen, die sie gemeinsam mit ihrem Gatten als Fernfahrerin gesammelt hatte, “Vom Haustraum mit einigen Albträumen zum Traumhaus” schildert ihre persönlichen Erfahrungen, die sie beim Bau des Eigenheimes machte.
Ludwig Welte hat sich seit vier Jahren dem Anfertigen von Pfeifen verschrieben.

Kreatives aus Metall

Metallarbeiten auf professionellem Niveau fertigt Attila Volenter aus Dafins. “Ich mache es hobbymäßig. Ich möchte davon nicht leben müssen, dann würde die Kreativität leiden”, beschreibt Volenter die persönliche Motivation für sein künstlerisches Wirken, “andere gehen zum Stammtisch, ich gehe in die Werkstatt.”

Als Autodidaktin in Sachen Metallverarbeitung bezeichnet sich Cornelia Fritsch. “Mir kommen die Ideen mit dem Arbeiten”, bekennt die Hobbykünstlerin. Die Arbeitsergebnisse aus LKW-Federstahl, Pkw-Bremsscheiben, Bergmäherkolben, Sägeblättern und Schwungrädern können sich durchaus sehen lassen. Zahlreiche Gemälde, Handarbeiten, Schnitzereien und Fotografien rundeten das Ausstellungsangebot in wohltuender Vielfältigkeit ab.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Viele kamen "gi luaga"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen